Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von Haydn, Schönberg und Schubert bis Beethoven

St. Pölten (NLK) - Im Festspielhaus St. Pölten spielt das Wiener Klaviertrio (Wolfgang Redik, Matthias Gredler und Stefan Mendl) am Donnerstag, 17. Jänner, ab 19.30 Uhr Joseph Haydns Klaviertrio e-moll Hob. XV/12, Arnold Schönbergs "Verklärte Nacht" op. 4 in der Version für Klaviertrio von Eduard Steuermann sowie Franz Schuberts Klaviertrio B-Dur D 898. Um 17 Uhr startet ein Einführungsworkshop für Schulklassen, um 18.30 Uhr ein Einführungsgespräch. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at. Ebenfalls am Donnerstag, 17. Jänner, beginnen die NÖ Tonkünstler um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Perchtoldsdorf (01/866 83-400, e-mail info@perchtoldsdorf.at) eine weitere Aufführungsserie ihrer diesjährigen Neujahrs- und Faschingskonzerte mit Musik von Glinka über Verdi, Johann Strauß, Schostakowitsch, Gounod, Offenbach und Suppé bis Lehar. Weitere Stationen sind am Freitag, 18. Jänner, ab 19.30 Uhr das Franz-Fürst-Freizeitzentrum Wiener Neudorf (02236/625 01-111, e-mail kultur@wiener-neudorf.gv.at), am Samstag, 19. Jänner, ab 18 Uhr das Schulzentrum Neulengbach (02772/521 05-52, e-mail ilomuhr@neulengbach.com), am Sonntag, 20. Jänner, ab 19.30 Uhr das Stadttheater Wiener Neustadt (02622/373-902, e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at) sowie am Dienstag, 22. Jänner, ab 19.30 Uhr der Festsaal Echsenbach (02849/8218). Nähere Informationen und Karten auch bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.
Am Freitag, 18. Jänner, gibt das Jess Trio Wien (Johannes, Elisabeth und Stefan Jess-Kropfitsch) sein Debüt im Stadtmuseum Wiener Neustadt: Ab 19.30 Uhr stehen dabei Ludwig van Beethovens Klaviertrio op. 11 B-Dur ("Gassenhauertrio"), Franz Liszts Ungarische Rhapsodie Nr. IX ("Pester Carneval") und Franz Schuberts Klaviertrio op. 99 B-Dur D 898 auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und e-mail norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.
Eine Mischung aus bekannten Musical-Melodien und Chansons bietet das Ensemble Herzbruchstück unter dem Titel "Eine kleine Musicalnacht" am Montag, 21. Jänner, ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden. Nähere Informationen unter 0699/10 45 00 90; Karten beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.
Schließlich setzt Florian Krumpöck mit den Klaviersonaten Nr. 4 op. 7 Es-Dur, Nr. 7 op. 10/3 D-Dur, Nr. 14 op. 27/2 cis-moll ("Mondschein") und Nr. 28 op. 101 A-Dur am Dienstag, 22. Jänner, im Veranstaltungssaal der Volksbank Baden seinen Zyklus sämtlicher Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven fort. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Volksbank Baden unter 0676/350 25 63.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004