Rotes Kreuz bittet um Spenden für Flutopfer in Afrika

Ende der starken Regenfälle nicht absehbar

Wien (Rotes Kreuz) - Schwere Überschwemmungen bedrohen die Bevölkerung im südlichen Afrika. Allein bis heute zählt das Rote Kreuz rund 70.000 betroffene Menschen. Infrastruktur und Ernten wurden vernichtet. Laut Vorhersagen werden die ungewöhnlich starken Regenfälle noch bis April anhalten, eine humanitäre Katastrophe droht. Besonders dramatisch ist die Lage in Mosambik.

"Der internationale Rotkreuz-Katastrophenfonds wurde bereits aktiviert, rund 660.000 Euro sind für die betroffenen Regionen zugesagt", sagt Max Santner, Leiter der Internationalen Hilfe beim Österreichischen Roten Kreuz. Aufgrund guter Vorsorgepläne laufen die Hilfsmaßnahmen bereits seit Tagen auf Hochtouren. Das Rote Kreuz in Mosambik evakuiert die Menschen aus den betroffenen Gebieten, bringt sie in Notunterkünfte und versorgt sie dort. 400 Rotkreuz-Freiwillige helfen in den Überflutungszonen.

Das Österreichische Rote Kreuz arbeitet seit 2001 in Mosambik, um langfristig die Lebenssituation der Menschen zu verbessern. Im Mittelpunkt der Hilfe stehen Wasser- und Hygieneprojekte sowie ein Programm zur Gesundheitsprävention. Nach den schweren Fluten im Jahr 2001 konnten viele Menschen überzeugt werden, nicht mehr in die stark gefährdeten Gebiete zu ziehen. "Maßnahmen, ohne welche die Opferzahlen weitaus höher wären", so Santner.

Trotz Vorsorgemaßnahmen ist derzeit mit einer weiteren Verschlimmerung der Situation zu rechnen, laut Vorhersagen können die Regenfälle bis April andauern. Internationale Hilfe ist dringend notwendig. Das Österreichische Rote Kreuz bittet um finanzielle Unterstützung:
Kennwort "Afrika Überflutungen"
Konto: 2.345.000, PSK, BLZ 60.000
ONLINE-SPENDEN: https://spende.roteskreuz.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Mag. Andrea Winter
Tel: 01/58 900-153
Mobil: 0664/823 48 54
andrea.winter@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001