Bezirksmuseum 22: Kunstwerke von Ulrike Schuschnig

Wien (OTS) - Eine gut besuchte Kunst-Ausstellung geht in diesen Tagen im Bezirksmuseum Donaustadt (in Wien 22., Kagraner Platz 53/54, Altes Feuerwehrhaus) zu Ende. Nur noch am Mittwoch, 16. Jänner, und am Sonntag, 20. Jänner, ist die Schau "Tanz durchs Leben" zu sehen. Ulrike Schuschnig zeigt in dieser Ausstellung reizvolle Kunstwerke, in denen verschiedenste "Themen der Welt" behandelt werden. Die Bilder (Aquarellmalereien, Acrylgemälde) und Objekte laden zur "kritischen Auseinandersetzung" ein und sollen "Lebendigkeit" bewirken. Am Mittwoch ist das Museum von 17 bis 19 Uhr offen, am Sonntag können die Arbeiten zwischen 10 und 12 Uhr angeschaut werden. Der Zutritt ist kostenlos.

Ulrike Schuschnig präsentiert seit rund 25 Jahren immer wieder bei Ausstellungen in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark ihre künstlerischen Arbeiten. Im Jahre 1982 hat die Lehrkraft für bildnerische Erziehung eine Auszeichnung der "Wirtschaftskammer" erhalten. Neben der Gestaltung von Bildern sowie Objekten betätigt sich die Kreative als Autorin und hält Lesungen ab. Die Ausstellung "Tanz durchs Leben" im Museum auf dem Kagraner Platz wird durch den Bezirk unterstützt.

Allgemeine Informationen:

o Bezirksmuseum Donaustadt: www.bezirksmuseum.at/donaustadt/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007