Missethon: Vincenz Liechtenstein war ein Kämpfer für christlich- soziale Werte

Ableben Liechtensteins ist ein Verlust für die Österreichische Volkspartei

Wien, 14. Jänner 2007 (ÖVP-PK) „Vincenz Liechtenstein war ein Kämpfer für christlich-soziale Werte. Sein viel zu frühes Ableben ist ein großer Verlust für die Österreichische Volkspartei“, ist ÖVP-Generalsekretär Hannes Missethon über den Tod des ehemaligen steirischen ÖVP-Nationalratsabgeordneten Dr. Vincenz Liechtenstein erschüttert. ****

„Vincenz Liechtenstein war ein wertkonservativer Politiker, der immer zu seinen Überzeugungen gestanden ist, auch wenn sie sich abseits des Mainstreams bewegten. Gleichzeitig war er aber auch ein Mensch, der sich für die Jugend aufopferte“, verweist Missethon auf das persönliche Engagement Liechtensteins, wenn es um die Förderung junger Menschen ging. „Die Österreichische Volkspartei trauert um einen Politiker, der die katholische Soziallehre verinnerlicht hatte. Und sie trauert um einen Menschen, der stets ein guter
Freund war. In diesen schweren Stunden ist unser ganzes Mitgefühl bei der Familie Vincenz Liechtensteins“, schließt der ÖVP-Generalsekretär.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0011