Ein Stück Niederösterreich am Ball der Bälle

Fünf Spitzenweine von Winzer Krems zum 7. Mal am Wiener Opernball

Wien (OTS) - Am 31. Jänner ist es wieder soweit. Die Wiener Staatsoper wird für eine Nacht in den wohl schönsten Ballsaal der Welt verwandelt. Bereits zum sechsten Mal mit dabei: Weine aus dem Hause Winzer Krems. Am Montag wurden die fünf Weine, in deren Genuss die heimische und internationale Ballprominenz heuer kommen wird, im Raiffeisen Forum in Wien der Öffentlichkeit präsentiert. Vorgestellt wurden die edlen Tropfen von "Weinprofessor" Bernulf Bruckner.

Beim diesjährigen Opernball verwöhnt das Weingut Winzer Krems die Heurigengäste wieder mit fünf ausgesuchten Spitzenweinen. "Kremser Goldberg" (Grüner Veltliner 2007), "Gelber Muskateller" (2007), "Kremser Kremsleiten" (Riesling 2006), "Chardonnay" (2006) und "Kremser Zweigelt" (2006) werden am "Ball der Bälle" serviert.

"Ein gutes Team soll man nicht trennen", betonte Generalanwalt Ök.Rat Dr. Christian Konrad bei der Präsentation der Weine der Winzer Krems am Montag im Wiener Raiffeisenhaus. "Der Wiener Opernball und Winzer Krems haben sich in den vergangenen Jahren als gute Partner erwiesen." Die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien sehe sich vor allem als regionaler Förderer wirtschaftlicher und kultureller Belange. "Es freut uns sehr, dass wir auch heuer wieder einen kleinen Beitrag zum weiteren Gelingen dieser Partnerschaft leisten können, indem wir diesen hervorragenden niederösterreichischen Winzer bei der Präsentation seiner Weine unterstützen".

"Niederösterreich steht für Genuss, Kultur, Gastfreundschaft oder schlicht Lebensfreude. Eng damit verbunden ist das Thema Wein. Nicht zuletzt aufgrund der Qualität und des Stellenwerts des niederösterreichischen Weines national und international sind wir stolz auf unsere Winzer und ihre hervorragende Arbeit", hielt Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der Präsentation fest. Und weiter: "Der Wiener Opernball ist die wohl herausragendste Gelegenheit überhaupt, die heimischen Weine - insbesondere jene der Winzer Krems - einmal mehr in die internationale Auslage zu stellen. Die zahlreichen Gäste des Opernballs werden so nicht nur zu Genießern sonder vor allem zu Botschaftern des niederösterreichischen Weines!"

Der Wiener Opernball wird heuer mit besonderer Spannung erwartet. Grund dafür ist die neue Opernball-Beraterin Desirée Treichl-Stürgkh, die heuer erstmals gemeinsam mit ihrem Organisationsteam für den Opernball verantwortlich zeichnet. Dass die Kooperation zwischen dem Wiener Opernball und der Winzer Krems weitergeführt werde, stand für sie immer außer Frage: "Ich freue mich sehr, dass auch heuer wieder, und das schon zum siebenten Mal, die Winzer Krems den Wiener Opernball vervollständigen. Denn was wäre ein Ball ohne Heurigen und köstlichen Tropfen aus Niederösterreich?"

Winzer Krems Sandgrube 13

Winzer Krems Sandgrube 13 ist eine der bekanntesten Weinadressen Österreichs. 1338 Weingärtner bewirtschaften 990 Hektar fest gebundener Vertragsflächen in der Stadt Krems und den umliegenden Weinbaugemeinden. Direktor Franz Ehrenleitner: "2007 war das Jahr mit den meisten und höchsten Qualitätsbestätigungen für WINZER KREMS bei in- und ausländischen Weinprämierungen. Wir sind stolz darauf, dass wir unsere erlesenen Weine einem erlesenen Opernball-Publikum präsentieren dürfen". Die speziell für den Opernball produzierten Weine sind sonst ausschließlich ab Hof bei Winzer Krems erhältlich.

Mild oder rassig?

Die Auswahl der Weine, die dem Ballpublikum kredenzt werden, ist laut "Weinprofessor" Bernuf Bruckner "sehr gut gelungen". Mit einem saftigen Gelben Muskateller, dem rassigen Riesling, einem Grünen Veltliner mit knackiger Würze, dem cremigen Chardonnay und einem klassischen Zweigelt, sei am diesjährigen Opernball "für jeden Geschmack etwas dabei". "Winzer Krems ist es in den letzten Jahren sukzessive gelungen, die Qualität auf ein sehr hohes Niveau zu stellen. Dieses Niveau spiegelt sich in den heurigen Weinen für den Opernball deutlich wider", erläuterte Bruckner.

Die Weine für den Opernball wurden in Gläsern der Serie "Saphir" von der Waldviertler Traditions-Glasmanufaktur "Stölzle Kristall" präsentiert.

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisen-Holding NÖ-Wien
Katharina Fuchs, Tel.: 01/211 36-2404
katharina.fuchs@rh.raiffeisen.at

markant werbeagentur GmbH
Mag. Agnes Niemiec, Tel.: 01/ 533 13 35-52,
agnes.niemiec@markant.at

Winzer Krems - Sandgrube 13
GF Dir. Franz Ehrenleitner, Tel.: 02732/855 11,
office@winzerkrems.at , www.winzerkrems.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFH0001