BZÖ Pressedienst: Grußbotschaft von SVP-Nationalrat Reimann im Wortlaut

Wien 2008-01-14 (OTS) - Der BZÖ-Pressedienst stellt den
Kolleginnen und Kollegen der Medien gerne folgende Grußbotschaft des SVP-Nationalrates Lukas Reimann zur Verfügung:

Von: Lukas Reimann [mailto:lukas.reimann@parl.ch]
Gesendet: Do 10.01.2008 20:44
An: gerald grosz
Betreff: Grussbotschaft

Sehr geehrter Herr Grosz

Beiliegend finden Sie meine Grussbotschaft.

Herzliche Grüsse

Lukas Reimann

Grussbotschaft BZÖ Graz

Sehr geehrte Grazerinnen und Grazer

Bei den Schweizer Nationalratswahlen gelang der SVP (Schweizerische Volkspartei) im Oktober 2007 ein fulminanter Wahlsieg. Mit rund 28,9% Stimmenanteil erreichten wir das beste Ergebnis seit Einführung der Proporzwahlen 1919, welches je eine Partei erreichte. Voraussetzungen für den Erfolg gab es viele - zwei Faktoren scheinen entscheidend:

1. Ein klares Programm, welches nur auf die Bedürfnisse und Anliegen des Volkes und der Zukunft des Landes ausgerichtet ist.

2. Ganz viel Einsatz von allen Kandidierenden und Unterstützern im Wahlkampf und eine gute Kommunikation.

Das BZÖ verfügt über so ein klares Programm und handelt da, wo wirklich gehandelt werden muss. Das fällt auch über die Landesgrenzen hinweg positiv auf! Verantwortliche Parteien hingegen schauen einfach weg und versuchen das BZÖ auch auszugrenzen, wenn Tabu-Themen, welche Österreich wie die Schweiz betreffen, angesprochen werden. Unverhältnismässige Belastung der Bürgerinnen und Bürger durch zunehmende Steuern und Gebühren, Gesetzesflut und Bevormundung des Volkes, Kriminalität, Jugendgewalt, Ausländerprobleme, Asylmissbrauch, Sozialmissbrauch, Bildungsmisere und mehr. Das beschäftigt die Menschen, da muss gehandelt werden. Trotz Drohungen und Ignoranz: Wer sich traut, wird belohnt. Wer unerbittlich für den richtigen politischen Kurs eintritt, wer unerbittlich für Volk und Land kämpft, und wer insbesondere den Irrwegen anderer Parteien entgegen tritt, wird bei Medien nie beliebt sein! Aber genau weil wir uns gegen den Zeitgeist stellten, hat die SVP gewonnen. Dank der kritisierten Macher - und nicht dank der gelobten Meckerer! Damit ist ein wichtiger Wegweiser für die Zukunft gesetzt.

Ihr Wahlkampf befindet sich in der entscheidenden Schlussphase und jetzt kommt vor allem auch Faktor 2 - der volle Einsatz von allen Beteiligten - zum Tragen.

Persönlichkeiten, die zur Heimat stehen und eine zukunftsfähige, mutige Politik machen: Genau das braucht es für die Zukunft, nicht den verstaubten Parteienfilz. Das BZÖ ist die richtige Alternative für alle, die eine bessere Politik wollen, eine zukunftsorientierte Politik in einer lebenswerten Heimat. Und das BZÖ wird Erfolg haben -jetzt in Graz und darüber hinaus.

Weil es die besten Persönlichkeiten in der Partei besitzt, weil es eine starke Jugendorganisation hat und vor allem, weil es die zukunftsweisenden Positionen vertritt und nicht gegen, sondern für den Bürger einsteht.

Viel Kraft für den Endspurt und viel Erfolg bei den Jänner-Wahlen!

Lukas Reimann

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004