Personelle Verstärkung für die Moser Holding

Mit Strasser, Sablatnig und Berger übernehmen Profis neue Schlüsselaufgaben - BILD

Innsbruck (OTS) - Ab März verstärkt sich die Moser Holding mit drei Medienprofis, welche das Tiroler Medienunternehmen auf seinem Expansionskurs begleiten werden. "Unser Unternehmen hat sich mittlerweile zum viertgrößten Medienkonzern Österreichs entwickelt. Mit Ernst Stasser, Wolfgang Sablatnig und Lisa Berger werden wir dieser Entwicklung unternehmensstrategisch, redaktionell und im Bereich der internen und externen Kommunikation voll Rechnung tragen", kommentierte heute Vorstandsvorsitzender Hermann Petz die personellen Neuzugänge der Moser Holding.

Der ehemalige Innenminister Ernst Strasser ist seit seinem Rückzug aus der Politik Ende 2004 erfolgreich als Berater in der Privatwirtschaft tätig. Ab März 2008 wird er die Moser Holding bei unternehmensstrategischen Entscheidungen beraten und darüber hinaus auch dem Vorstandsvorsitzenden Hermann Petz mit Rat und Tat zur Seite stehen. Darüber hinaus wird der gebürtige Oberösterreicher einen Aufsichtsratssitz bei der mehrheitlich im Eigentum der Moser Holding befindlichen Oberösterreichischen Rundschau innehaben. "Damit schließt sich gewissermaßen ein Kreis in der Biografie von Minister a.d. Ernst Strasser, hat er sich doch seine beruflichen Sporen als junger Redakteur bei der Oberösterreichischen Rundschau verdient", so Petz über den Strategen, der nicht nur deshalb als absoluter Insider in der österreichischen Medienbranche gilt.

"Mit Wolfgang Sablatnig konnte einer der renommiertesten Journalisten im Bereich der österreichischen Innenpolitik als Leiter unserer Wiener Redaktion gewonnen werden", freut sich CEO Hermann Petz über diesen weiteren Neuzugang. Der 37jährige ebenfalls aus Oberösterreich stammende Innenpolitik-Experte begann seine journalistische Karriere bei der Austria Presse Agentur und war dort stellvertretender Ressortleiter bis er 2005 als Ressortleiter Chronik zur Wiener Zeitung wechselte. Mit August 2006 übernahm Sablatnig den Aufbau und die Leitung des Ressorts Innenpolitik der damals neu gegründeten Tageszeitung "Österreich". Ab März wird Sablatnig, der auch im Bereich der Journalistenausbildung an der FH Wien tätig ist, die Wien-Redaktion der Moser-Holding leiten. Innenpolitikchef der Tiroler Tageszeitung bleibt wie bisher Michael Sprenger.

Für die interne und die externe Kommunikation der Holding wird ab März die Kitzbühelerin Lisa Berger verantwortlich sein. Als Pressesprecherin des ehemaligen Landesrats und späteren Ministers Günther Platter kann die 30jähige Politologin auf langjährige Erfahrung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Tirol wie auch in Wien verweisen. "In einem Unternehmen unserer Größe spielen die interne sowie die externe Kommunikation eine immens wichtige Rolle", so Petz, "Lisa Berger kennt dieses Geschäft von Grund auf, mit Hilfe ihres Know-Hows werden wir die Kommunikation in Richtung unserer Konzerntöchter optimieren und der Moser Holding nach außen eine gewichtige Stimme verleihen."

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Anita Pöll
Büro des Vorstands der Moser Holding
Tel.: 0512-5354-551

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004