VP-Landtagsklub trauert um Walter Zimper

"Stets mit großem Einsatz für die Interessen des Landes und der Gemeinden eingetreten"

St. Pölten (NÖI) - Der Landtagsklub der VP NÖ trauert um Walter Zimper, der gestern im 66. Lebensjahr verstorben ist. "Walter Zimper hat es stets verstanden, mit großem Einsatz für die Interessen des Landes und der Gemeinden einzutreten, sowohl auf Landes- als auch auf nationaler und europäischer Ebene. Wir trauern um einen hervorragenden Politiker, aber auch um einen guten Freund und Kameraden", sagt der Klubobmann der VP NÖ, Mag. Klaus Schneeberger.

Walter Zimper war von 1975 bis 2002 Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Markt Piesting, von 1974 bis 1982 war er Abgeordneter zum NÖ Landtag und von 1979 bis 1982 Landesparteisekretär der VP NÖ. Er war Präsidiumsmitglied des Österreichischen Gemeindebundes, von 1999 bis 2007 war er Vizepräsident des österreichischen Gemeindebundes, Mitglied im EU-Ausschuss der Regionen, Vizepräsident des Rates der Gemeinden und Regionen Europas und eines von zwei österreichischen Mitgliedern im Weltrat des neu gegründeten "Weltverbandes der Kommunen" mit Sitz in Paris.

"Walter Zimper hat in all seinen vielfältigen Funktionen stets den Menschen in den Mittelpunkt seines Wirkens gestellt. Seine Arbeit und sein Engagement, aber auch seine Kameradschaft und seine Persönlichkeit werden uns immer in Erinnerung bleiben", so Schneeberger.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 140
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003