Leitner: Wieder parteipolitischer Populismus auf dem Rücken hunderter ArbeitnehmerInnen

Mit Flugzetteln rettet man keine Arbeitsplätze

St.Pölten. (OTS) - =

"Nicht die Arbeitsplätze sind der ÖVP wichtig,
ihr geht es allein um Wahlkampftöne und Populismus. Die Aussagen von NÖ Wirtschaftslandesrat Gabmann gegenüber der Landeshauptstadt St. Pölten sind nicht nur unterste Schublade, sie zeigen auch, worum es der ÖVP NÖ geht: um Schlagzeilen. Gabmann soll nicht andere beschimpfen, er soll als Wirtschaftslandesrat seine Verantwortung wahrnehmen und die Rettungsbemühungen unterstützen", kommentiert der Landesparteigeschäftsführer der SPÖ-NÖ, Dr. Josef Leitner, jüngste Aussagen Gabmanns..****

"Während die SPÖ alle Hebel in Bewegung setzt, verteilt die ÖVP Wahlkampf-Fugzettel vor Betrieben. Die MitarbeiterInnen kommen sich verspottet vor", so Leitner zur jüngsten Aktion der Pröll-VP vor der Firma Battenfeld in Kottingbrunn. "Flugzettel retten leider keinen Arbeitplatz, sie sorgen nur für das Anwachsen der Müllberge. Dort gehören solche VP-Schmierereien auch hin", so Leitner abschließend. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Niederösterreich
Medienservice
Litsa Kalaitzis
Tel: 02742/2255 DW 120
Mobil: 0664 142 60 73
litsa.kalaitzis@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003