Städtebund-Präsident Häupl zum Tod von Prof. Zimper

Österreichischer Städtebund trauert um einen großen Kommunalpolitiker

Wien (OTS) - "Wir verlieren mit Walter Zimper einen großen österreichischen Kommunalpolitiker", so Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Präsident des Österreichischen Städtebundes, über den Tod von Professor Walter Zimper.

Als die beiden kommunalen Interessensvertretungen arbeiten der Österreichische Städtebund und der Österreichische Gemeindebund seit Jahren erfolgreich gemeinsam für die Interessen der Städte und Gemeinden Österreichs auf nationaler und internationaler Ebene. Prof. Walter Zimper war ein herausragender Exponent dieses gemeinsamen Eintretens. "Walter Zimper hat sich Zeit seines Lebens für die Interessen der Kommunen auf nationaler und internationaler Ebene eingesetzt. Gerade sein Engagement auf europäischer Ebene wird uns fehlen", so Häupl weiter.

"Walter Zimper hat mit seiner langjährigen Arbeit wesentlich dazu beigetragen, dass Österreichs Kommunen innerhalb des politischen Systems des Landes eine starke Stellung haben. Österreichs Kommunen verlieren mit ihm eine bedeutende Stimme", so Dr. Thomas Weninger, Generalsekretär des Österreichsichen Städtebundes.

Der Österreichische Städtebund ist die kommunale Interessenvertretung von 250 Städten und größeren Gemeinden. (Schluss) stä

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Paul Weis
Österreichischer Städtebund
Tel. 01-4000-89990
Mobil: 0676 8118 89990
E-Mail: paul.weis@staedtebund.gv.at
www.staedtebund.gv.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010