Karner: Kriminalstatistik lässt nur erahnen, welch fatale Folgen SP-NÖ Pläne gehabt hätten

Weninger meldet sich drei Mal im Jahr über Fernschreiber und glaubt das ist Sicherheitspolitik

St. Pölten (NÖI) - "Dass der Herr Weninger glaubt, es würde ausreichen, sich drei Mal im Jahr zum Thema Sicherheit und Kriminalität über Fernschreiber zu Wort zu melden, sagt alles über das Verantwortungsgefühl der SP-NÖ aus. Während die SP-NÖ massiv gegen den Verbleib der Exekutive und des Bundesheers und damit gegen die Sicherheit im Grenzraum aufgetreten ist, haben wir diese Maßnahmen durchgesetzt. Und die jetzige Statistik mit einem Rückgang der Verbrechen seit der Schengen-Erweiterung lässt nur erahnen, wie sehr die Pläne der SP-NÖ die Sicherheit der Menschen gefährdet hätten. Das ist nur eine von vielen Maßnahmen - etwa den Schwerpunktaktionen, der Sondereinheit zur Kriminalitätsbekämpfung, der Anti-Korruptionsakademie und dem Maßnahmenpaket gegen Dämmerungseinbrüche - die von der Exekutive mit vollem Einsatz für die Sicherheit umgesetzt werden, und zu denen die SP-NÖ einen Dreck beigetragen hat!", so VP-Sicherheitssprecher LAbg. Mag. Gerhard Karner.****

Zur Jahres-Statistik betont der Sicherheitssprecher: "Erfreulich ist, dass 2007 um 1.000 Fälle mehr aufgeklärt wurden als im Jahr zuvor. Dieser Erfolg ist ein Verdienst der vorbildlichen und engagierten Arbeit der Exekutive. Der Anstieg bei den Schlepperei-Delikten untermauert einmal mehr die Notwendigkeit weiterer Kontrollen".

Insgesamt sieht Karner die sicherheitspolitischen Maßnahmen in Niederösterreich bestätigt: "Ausschlaggebend sind einerseits die vermehrten Schwerpunktaktionen auf den Straßen, an Bahnhöfen, in Zügen und in Städten, anderseits tragen 300 zusätzliche Beamte zum Erhalt des Sicherheitsniveaus bei", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001