Battenfeld-Rettung beweist: Arbeitsplatz- u. Wirtschaftskompetenz nur bei ÖVP

Schöls: Politischer Offenbarungseid der SPÖ-Plakatlächler

St. Pölten (OTS) - Die Rettung von insgesamt rund 3.000 Arbeitsplätzen beim Kunststoffmaschinenproduzenten Battenfeld und seinen Zulieferern "ist ausschließlich dem entschlossenen Handeln von Landeshauptmann Erwin Pröll, dem Verhandlungsgeschick von LH-Stellvertreter Ernest Gabmann und der effizienten Mitarbeit von Klaus Schneeberger zu verdanken", sagte der Vorsitzende der NÖ Christgewerkschafter, Bundesrat Alfred Schöls, am Samstag. Sein Resümee: "Die Battenfeld-Rettung beweist, dass in Niederösterreich nur die ÖVP über Arbeitsplatz- und Wirtschaftskompetenz verfügt. Die Sozialdemokraten haben in dieser extremen Notsituation einen politischen Offenbarungseid abgelegt. Es ist eben zu wenig, nur Telefonhörer halten zu können und von Plakatwänden zu lächeln," hielt Schöls fest. "Wenn in Niederösterreich die dynamische Entwicklung der Wirtschaft, gepaart mit dem intensiven Ringen um Arbeitsplätze weiter gehen soll wie bisher, dann bedarf es auch in der Politik klarer Mehrheiten", meinte der Gewerkschaftsvorsitzende mit Blickrichtung auf die Landtagswahl.
(schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro (wochentags) 02742/35 16 16/0, fcg-noe@fcg.at
Agentur/PRofi-Press/Michael Kress 01/894 35 44/11, 0664/201 70 45;
michael.kress@die-profis.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNO0001