Karner: Von den Blauen 5 Jahre nichts gehört und gesehen außer Streit und Skandalen

Zu Strache: Großmaul statt Charakter

St. Pölten (NÖI) - "Von den Blauen hat man fünf Jahre nichts gehört und gesehen außer Streit und Skandalen. Und Rosenkranz war bei allen Streitereien und Skandalen mittendrin", kommentierte heute VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner die Ernennung von Nationalrätin Rosenkranz zur Spitzenkandidatin der Blauen bei den NÖ-Landtagswahlen. Aber das sei typisch Blaue, so Karner: "Vor der Wahl schreien sie am lautesten und nach der Wahl sind sie am schnellsten wieder weg."****

Der Landesgeschäftführer erinnert zudem an die unglaublichen Skandale der Blauen rund um Rosenstingl oder Knittelfeld, wo Rosenkranz immer "stets Teil dieser miesen Truppe" war. "Strache selbst hat die Frau Rosenkranz wegen ihrer Nähe zu Ewald Stadler vom Bund abgeschoben und zur Kandidatur in NÖ gezwungen", so Karner. Zu den Attacken vom Blauen Strache meint Karner knapp: "Großmaul statt Charakter"

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001