ÖSTERREICH:Gürtler präsentiert Sanierungsplan für Hofreitschule

Sieben Punkte-Plan - 540-Quadratmeter-Luxusbüro soll aufgegeben werden

Wien (OTS) - =

Mit einem 7-Punkte-Plan tritt Elisabeth Gürtler zur
Rettung der Spanischen Hofreitschule an. Das berichtet die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer morgigen (Samstag-) Ausgabe. Unter anderem soll das bisherige 540 Quadratmeter große Büro in der Wiener City vermietet und eine neue, billigere Immobilie gesucht werden. Der Merchandising-Shop (300.000 Euro Jahresumsatz) soll nach Führung durch das Kunsthistorische Museum wieder selbst gemanagt und die Produktpalette erweitert werden.

Weiters sparen will die Sacher-Chefin beim Gerät: "Wir werden uns überlegen, ob wir eine Kehrmaschine brauchen, oder ob wir den Besen selbst in die Hand nehmen." Futtermittel sollen am Markt zugekauft werden, statt wie bisher selbst angebaut. Gegenüber ÖSTERREICH rechnete Gürtler auch vor, warum die Zahl der Vorführungen von 37 auf 69 erhöht werden soll: 47.000 Euro Umsatz bringe eine Veranstaltung, bei einem Kostenaufwand von 8.000 Euro. Bei Auslandsveranstaltungen wäre die Relation viel ungünstiger, weshalb hier gespart werde.

Verhandlungen mit den Bereitern würden zwar geführt, hier erwartet sich Elisabeth Gürtler laut ÖSTERREICH aber nicht viel Kostenersparnis. "Es sind hoch qualifizierte Kräfte, die am Markt stark nachgefragt sind." Sobald der Traditionsbetrieb umgekrempelt sei, wolle sie an Sponsoren herantreten. Angesprochen werden sollen Unternehmer in "pferdeaffinen" Ländern wie USA, Holland, England und Saudi-Arabien.

Sissy Max-Theurer, Dressur-Olympiasiegerin von 1980 und Aufsichtsrätin der Hofreitschule, stellte sich im Gespräch mit ÖSTERREICH hinter Gürtler: "Die Probleme sind uns seit Längerem bekannt. Ein Traditionsbetrieb wie dieser lässt sich halt nicht von heute auf morgen umdrehen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001