Karner zu Amnestie-Verlängerung: Abfuhr für herzlose Politik der SP-NÖ - Blamage für SP-Onodi

Was sagen NÖ Sozialisten jetzt?

St., Pölten (NÖI) - "Eine Abfuhr für die herzlose Politik der SP-NÖ und eine Blamage für die SP-Vorsitzende Onodi" sieht VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner. "Die SP-NÖ und deren Vorsitzende Onodi haben aus parteipolitischen Gründen der sozialen Kälte von SPÖ-Minister Buchinger die Mauer gemacht und dafür sogar in Kauf genommen, dass ältere Menschen mit Strafen bedroht werden. Mit der heute beschlossenen Verlängerung der Straffreiheit stehen die Ober-Blockierer in der Pflege-Frage alleine da. Was sagen die NÖ Sozialisten jetzt?", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0007