Ridi Steibl: Eine wichtige Lösung für die älteren Menschen in unserem Land

ÖVP-Familiensprecherin: ÖVP erweist sich einmal mehr als die Familienpartei

Wien (ÖVP-PK) - Die Regierung hat heute ein neues Modell für die Pflege von älteren Menschen beschlossen, das diesen Menschen mehr Zeit und Sicherheit gibt. Damit hat sich der wochen- und monatelange, konsequente Einsatz der Familienpartei ÖVP unter der Leitung von Vizekanzler Molterer gelohnt und unser aller Eintreten für eine bedarfsgerechte, handhabbare Lösung wird nun Realität: wir wollen die Menschen nicht verunsichern, sondern ihnen Lösungen in die Hand geben, die auch tatsächlich Lösungen sind und keine neuen Probleme schaffen. Das ist nun der Fall: wer Pflegekräfte bis zum 30. Juni 2008 anmeldet, hat nichts zu befürchten. Das erklärte ÖVP-Familiensprecherin Abg. Ridi Steibl heute, Freitag, in einer ersten Reaktion auf den Beschluss der Bundesregierung. ****

"Nun bekommen pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren mehr Zeit und Sicherheit, sich um eine gesetzeskonforme Betreuung zu kümmern. Gerade hilfsbedürftige Menschen brauchen diese Sicherheit und die Bundesregierung durfte sie in dieser Sorge nicht alleine lassen. Das war für die ÖVP von Anfang an klar und wichtig. Dafür haben wir uns in den letzten Monaten vehement eingesetzt", so Steibl.

"Ich freue mich von Herzen, dass die SPÖ sich dieser gerade für die älteren Menschen in unserem Land so wichtigen Lösung nicht verschließt", lobt Steibl die Kompromissfähigkeit und das Durchsetzungsvermögen von Vizekanzler Molterer, der beim Koalitionspartner mit seinem Kompromissvorschlag erfolgreich war. "Dieses neue Modell ermöglicht den Betroffenen, ihre Pflegerinnen und Pfleger bis Mitte des Jahres zu legalisieren. Bis dahin können die Seniorinnen und Senioren gut informiert werden, wie die nötigen Schritte vorzunehmen sind", schloss die ÖVP-Familiensprecherin. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003