LH Pröll: NÖ bei Bund durchgesetzt - Pflegeamnestie für ein halbes Jahr verlängert

Kampf gegen soziale Kälte der SPÖ war erfolgreich

St. Pölten (NÖI) - Der Kampf Niederösterreichs gegen die soziale Kälte der SPÖ brachte einen ersten Erfolg, das zeigt die Verlängerung der Pflegeamnestie um ein halbes Jahr, sagte heute Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in Reaktion auf die Einigung der Koalition. "Die Schwächsten in NÖ wissen, auf wen sie sich verlassen können, denn trotz aller Attacken haben wir in Niederösterreich bereits ein funktionierendes, richtungsweisendes und für Österreich beispielhaftes Modell zur leistbaren Pflege mit der höchsten Förderung und einer Pflegeamnestie umgesetzt." Niederösterreich ist auf dem richtigen Weg. Die heutige Entscheidung ist ein erstes Zeichen des Bundes, dies zu erkennen.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003