FPD: Das BZÖ kopiert gerne - vor allem aus Wikipedia….

Vielleicht auch ganz interessant: http://de.wikipedia.org/wiki/Copy_&_Paste

Wien, 11-01-2007 (fpd) - Zur heutigen OTS 142 des BZÖ stellt der freiheitliche Pressedienst fest, dass die orangen Freunde offenbar die freie Enzyklopädie Wikipedia für ihre "copy & paste" Kurse missbrauchen. Wenn dabei sogar ganze Textabsätze von Wikipedia in die OTS des BZÖ Eingang finden, so kann schon jetzt festgehalten werden, dass dieser "Esprit" bei den kommenden Wahlauseinandersetzungen mit Sicherheit zu großen Erfolgen führen wird. Zum besseren Verständnis sei den Orangen noch die Seite
"http://de.wikipedia.org/wiki/Copy_&_Paste" empfohlen! Da können sich
Westenthaler, Grosz und Co. dann über die geschichtlichen Hintergründe des "C&P" informieren.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004