Lembacher: Land NÖ unterstützt Innenrestaurierung der Pfarrkirche Großstelzendorf

Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 117.900 Euro

St. Pölten (NÖI) - Die Kirchen in unserem Land sind nicht nur bedeutende historische Baudenkmäler, sondern auch Zeichen eines lebendigen Glaubens. Wir wollen unser christliches Erbe auch für die uns nachfolgenden Generationen bewahren. Der Innenraum des in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichteten spätbarocken Kirchenbaus in Großstelzendorf wurde nun aufgrund massiver Feuchtigkeitsschäden saniert. Das Land Niederösterreich unterstützt die Kosten der Innensanierung, die sich auf 589.660 Euro belaufen, mit rund 117.900 Euro, berichtet die VP-Landtagsabgeordnete Marianne Lembacher.

Die dem heiligen Andreas geweihte Pfarrkirche von Großstelzendorf wurde von 1735 bis 1737 errichtet (unter Integration des Chor des mittelalterlichen Vorgängerbaus) und wird Johann Lukas von Hildebrandt zugeschrieben. Die Kirche wurde einer Trockenlegung und vollständigen Innensanierung unterzogen. So wurde neben der Erneuerung der Raumschale (Verputzsanierung und Färbelung) auch die komplette Innenausstattung (Altäre, Statuen, Kanzel, Bänke, Taufbecken, Leuchter und Holzluster) fachkundig restauriert. Die Arbeiten konnten bereits abgeschlossen werden, so Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 140
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001