Was Oberösterreichs Konsumenten/-innen bewegt - Bilanz der AK-Konsumenteninformation 2007

Linz (OTS) - Exakt 96.264 Anfragen und Beschwerden haben Oberösterreichs Konsumenten/-innen 2007 an die AK-Konsumenteninformation gerichtet, 78.935 davon telefonisch und 5.296 per E-Mail. "Insgesamt haben sich die Konsumentinnen und Konsumenten in Oberösterreich durch unsere Tätigkeit rund 4,9 Millionen Euro erspart", beziffert AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer den Nutzen des AK-Angebotes.

Vergleichsweise viele Anfragen betrafen Fehlberatungen im Finanzanlagebereich. Konsumenten/-innen wurde der Kauf von Aktien als sichere Anlage empfohlen, Kurseinbrüche sorgten dann für ein böses Erwachen. Aber auch finanzielle Nachteile bei vorzeitigen Kündigungen von Lebensversicherungen sorgten bei vielen Menschen für Ärger.

Schlecht funktionierende Handynetze, aggressive und irreführende Werbung, kaum erreichbarer Kundenservice und Zahlungsaufforderungen für nicht angeforderte SMS gab es auch 2007 eine Fülle von Beschwerden über Telefongesellschaften.

So genannte "Gratisangebote" im Internet, die sich aber als entgeltpflichtige Abos herausstellten, waren 2007 ein häufiges Problem vor allem junger Konsumenten/-innen. Die AK half auch in diesen Fällen mit Rat und Tat.

Marktübersichten, Preisvergleiche und Tests, die unter www.ak-konsumenten.info veröffentlicht werden, erleichtern den Konsumenten/-innen den Weg durch den Dschungel der Angebote. Schwerpunkte im abgelaufenen Jahr waren Vergleiche von Versicherungs-und Bankprodukten. Wöchentlich werden die Heizölpreise und die Pellets-Preise sowie die Preise für Diesel und Euro-Super (95 Oktan) erhoben. Die Flüssiggaspreise werden monatlich aktualisiert.

Besonders stark genutzt wurde mit 22.264 Berechnungen der Online-EUROTAX-Rechner.

In Musterfällen oder in Fällen, in denen Unternehmen Rechtsansprüche von Konsumenten/-innen generell ablehnen, geht die AK für ihre Mitglieder vor Gericht. 2007 konnten 19 Fälle erfolgreich abgeschlossen werden. 36 Fälle wurden neu vor Gericht gebracht.

Für 2008 hat die AK-Konsumentenberatung vier große Schwerpunkte fixiert: Transparentere Anlageprodukte, Schutz vor irreführender Werbung, konsumentenfreundliche Vertragsbedingungen und nachhaltiger Konsum.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001