Neue KÄRNTNER TAGESZEITUNG: Kommentar: "Das ist Politik auf Kärntnerisch" (von Ralf Mosser)

Ausgabe, 9. Jänner 2008

Klagenfurt (OTS) - Über 90.000 Kärntner sind armutsgefährdet. Ein Expertengipfel? Na. Is eh wurscht. Im Gegenteil - das kann man ausnützen. Zum Beispiel vor Weihnachten an die ärmsten der Armen mediengerecht nach Gutsherrenart einen Hunderter verteilen. In einer aktuellen Studie über die Kaufkraft rangiert Kärnten unter allen Bundesländern abgeschlagen an letzter Stelle. Ein Expertengipfel? Aber wo, wird schon bessa werdn, und wenn nicht, kann man immer noch die Studie in Zweifel ziehen. Die Landesfinanzen laufen aus dem Ruder; beim Schuldenstand wird in diesem Jahr die Zwei-Milliarden-Euro-Schallmauer durchbrochen. Zeit für einen Expertengipfel? Geh bitte, za wos. Irgendwie kann man schon weiterwurschteln und - sollte es brenzlig werden - Landeseigentum verkaufen.

Der Fußballklub Austria Kärnten pfeift aus dem letzten Loch. Ein Expertengipfel? Sicha, Spitzensport ist jo wichtig und vor allem das Prestigeprojekt Jörg Haiders darf nicht sterben. Das ist Politik auf Kärntnerisch - leider.

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Chefredakteur
Mag. Ralf Mosser
Tel.: 0463/5866-501
E-Mail: ralf.mosser@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001