Haider warnt tschetschenische Asylwerber auch in ihrer Landessprache

Klagenfurt (OTS) - Landeshauptmann Jörg Haider hat seine heute gerichtete Warnung nunmehr speziell für tschetschenischen Asylwerber auch in deren Landessprache abgegeben. "Damit sie mich auch sicher verstehen", so Haider. Die Warnung des Landeshauptmannes lautete:
"Wer als Gast zu uns kommt, der hat sich auch wie ein Gast zu benehmen. Wer das nicht tut, gewalttätig ist, den sozialen Frieden in unserer Heimat gefährdet und unsere Hilfe missbraucht, der hat sein Gastrecht verwirkt und wird abgeschoben." Die Warnung in der Landessprache der Tschetschenen, die bekanntlich russisch ist, finden Sie im Anhang dieser Meldung. (Der Versand eines OTS-Textes in kyrillisch ist nicht möglich.)

(Schluss)

Anhänge zu dieser Meldung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie beim Aufruf der Meldung im Volltext auf http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Petzner
Pressesprecher Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
Arnulfplatz 1
A-9010 Klagenfurt
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124
Fax: 05 0 536 22150
mailto: stefan.petzner@ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0006