Kärnten Schlusslicht bei Kaufkraft: SPÖ kritisiert Haider

LGF Passegger: Haider hat Kärnten hinuntergewirtschaftet

Klagenfurt (SP-KTN) - Kärnten ist nicht nur im Fußball Schlusslicht, sondern - was dramatisch schlimmer ist - auch bei der Kaufkraft. Dieses Ergebnis einer aktuellen Studie der Makam Market Research, wonach sich die Position unseres Bundeslandes 2007 trotz internationaler Hochkonjunktur sogar noch verschlechtert hat, veranlasste heute SPÖ-Landesgeschäftsführer Gerald Passegger zu scharfer Kritik an Jörg Haider. Dieser habe Kärnten hinuntergewirtschaftet und die Leidtragenden seien die Menschen in Kärnten, die sich immer weniger kaufen könnten.

Doch anstatt sich um diese wirklichen Probleme zu kümmern und öffentliche Mittel in gute Arbeitsplätze und Ausbildungsmaßnahmen zu investieren, verschwende Haider Steuergeld für seinen maroden Fußballklub. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nikolaus Onitsch
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Tel.: +43(0)463-577 88-76
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)664-830 45 95
nikolaus.onitsch@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003