Student/-innenheim surft über Lichtwellenleiter der IKB

Das Studenten/-innenheim des Diakonischen Vereins Tirol erhält eine flächendeckende Wireless-LAN-Versorgung über Lichtwellenleiter der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB).

Innsbruck (OTS) - Der Diakonische Verein Tirol bietet seinen 60 Student/innen ein zuhause in Innsbruck. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Heimes sind die Zeiten, in denen ihre PCs über aufwändige Verkabelungen ans Internet angebunden werden mussten, nun endgültig vorbei. Denn der Diakonische Verein Tirol setzt auf die flächendeckende Wireless-LAN-Versorgung der IKB (http://www.ikb.at). Diese Telekommunikations-Lösung ermöglicht Datenübertragung via Funk und ist eine der zentralen Voraussetzungen für moderne, zukunftsorientierte und vor allem ungebundene Arbeitsmethoden.

In letzter Zeit halten drahtlose Netzwerke wie Wireless LAN (WLAN) verstärkt Einzug in Haushalte und Betriebe. Gleichzeitig werden an diese Technologie auch immer höhere Anforderungen gestellt. Ob Verschlüsselungen, Zugangscodes oder auch zukünftige Dienste wie Telefonie über das Internet. Deshalb vertraut der Diakonische Verein bei der Einführung der Wireless-LAN-Lösung auf die Kompetenz der IKB. Diese setzt auf hochwertige technische Komponenten und vor allem auf das IKB-eigene Glasfasernetzwerk.

Das Student/-innen-WLAN ist nicht nur auf den lokalen Standort in der Gänsbacher Straße beschränkt, sondern kann auch gegen einen kleinen Aufpreis an vielen weiteren Orten in ganz Innsbruck (http://www.innsbruck-wireless.at) eingesetzt werden. Somit können aktuelle E-Mails und Informationen aus dem Internet stets online abgerufen werden. Das Warten, bis man zu Hause ist, gehört der Vergangenheit an. Der Ausbau des kabellosen Internets in Innsbruck wird - wie der Ausbau des Glasfasernetzes der IKB - weiter vorangetrieben.

Weitere Informationen:

Durch den Einsatz von Lichtwellenleitern zählt die IKB bei Kommunikations-, Netzwerk und IT-Lösungen zu den Vorreitern. Allein in der Landeshauptstadt Innsbruck verfügt die IKB über ein mehr als 280 km umfassendes Glasfasernetz, das unbeschränkte Möglichkeiten in der Versorgung darstellt. Ausgerichtet auf die Bedürfnisse ihrer Kunden bietet die IKB für alle Sparten - vom Privatkunden über KMUs bis hin zum Großkunden - sämtliche Dienstleistungen an. Die Produktpalette reicht von kabellosem Internet über Standleitungen bis hin zu komplexen Netzwerklösungen mit Sprachintegration - natürlich alles über zukunftssichere Glasfaserverbindungen. Für Telekommunikations-Projekte in Innsbruck und Umgebung ist die IKB ein kompetenter und zuverlässiger Partner.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
Ing. Holger Gadner
Tel.: (0512) 502 - 5213
telekom@ikb.at
Salurner Straße 11, 6020 Innsbruck

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003