Emgold erreicht wichtigen Meilenstein für die Erlangung der Goldminen-Schürfrechte

Vancouver, Kanada (ots/PRNewswire) - TSX Venture Exchange: EMR

OTC Bulletin Board: EGMCF

U.S. 20-F Registration: 000-51411

Frankfurter Börse: EML

Emgold Mining Corporation (EMR-TSX Venture) (im Weiteren das "Unternehmen" bzw. "Emgold") ist sehr erfreut bekannt geben zu können, dass ein wichtiger Meilenstein für die Erlangung der Genehmigung zur Wiedereröffnung und Inbetriebnahme der im kalifornischen Grass Valley gelegenen Idaho-Maryland-Goldmine erreicht wurde. In der Vergangenheit war die Idaho-Maryland-Goldmine die Goldmine mit dem zweitgrössten Abbauvolumen in Kalifornien. Zwischen 1862 und 1956 baute die Idaho-Maryland-Mine ca. 2,4 Millionen Unzen Gold bei einem durchschnittlichen Gehalt von 0,43 Unzen pro Tonne ab, darunter auch 1 Million Unzen Gold, die aus einer Million Tonnen der Strosse Idaho Nr. 1, dem weltweit drittgrössten Goldfund, gewonnen wurden.

Die Stadt Grass Valley (im Weiteren die "Stadt") hat die Voruntersuchungen zum Idaho-Maryland-Bergbauvorhaben ("Idaho-Maryland Mine Project Initial Study") fertig gestellt. Der Abschluss dieser Voruntersuchungen markiert den erfolgreichen Abschluss der Phase II des drei Phasen umfassenden Grubenzulassungsverfahrens zur Wiedereröffnung und Inbetriebnahme der Mine. Der Abschluss dieser Voruntersuchungen stellt eine bedeutende Errungenschaft für Emgold und die Stadt dar. Die Phase III des Zulassungsverfahrens, die Ausarbeitung des EIR-Berichts (Environmental Impact Report - Bericht über Umweltauswirkungen), wurde bereits in Angriff genommen.

David Watkinson, Präsident und COO von Emgold sagte: "Wir sind sehr erfreut, dass das Zulassungsverfahren für die Idaho-Maryland-Goldmine jetzt in die dritte und letzte Phase gehen kann. Das Unternehmen wird sich im kommenden Jahr ganz auf den Abschluss des CEQA-Verfahrens (California Environmental Quality Act -kalifornisches Gesetz zur Umweltqualität), die Fertigstellung des endgültigen Berichts zu den Umweltauswirkungen und die Erlangung der CMUP-Genehmigung (Conditional Mine Use Permit - bedingte Grubennutzungslizenz) durch die Stadt konzentrieren. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir nach CEQA, einem eindeutig festgelegten und geordnetem Verfahren beantragt haben. Seit Anfang der 60er Jahre haben über 40 Goldminen ihre CMUP-Genehmigung erhalten. Im Jahre 2004 war Kalifornien den jüngsten verfügbaren Statistiken der National Mining Association zufolge mit 590 aktiven Bergbaubetrieben, die 12.840 Mitarbeiter beschäftigen und direkt 3,7 Mrd. USD zur Wirtschaft des Staates beitragen, der US-Bundesstaat mit dem grössten Mineralienabbauvolumen (ausgenommen die Förderung von Erdöl und Erdgas). Direkt und indirekt ist die Bergbaubranche in Kalifornien für 75.900 Arbeitsplätze und einem Beitrag von 14,4 Mrd. USD zum Staatshaushalt verantwortlich. Emgold erschliesst die Idaho-Maryland-Goldmine auf ökologisch und sozial verantwortliche Art und Weise und ist sehr erfreut, auch zur Entwicklung der Stadt Grass Valley und des Staates Kalifornien beitragen zu können."

INFORMATIONEN ZU EMGOLD

Emgold Mining Corporation ist ein Bergbauerkundungs- und aufkommendes Abbauunternehmen. Emgold konzentriert sich ganz darauf, die ehemalige Idaho-Maryland-Goldmine im kalifornischen Grass Valley wieder zuzulassen, zu erkunden und erneut in Betrieb zu nehmen. Im Bergbaugebiet um Grass Valley wurden zwischen 1850 und 1956 17 Millionen Unzen Gold abgebaut bevor die Minen aufgrund eines Goldfestpreises von 35 USD/Unze und der nach dem 2. Weltkrieg steigenden Lohnkosten geschlossen werden musste. In der Vergangenheit war die Idaho-Maryland-Goldmine die zweitgrösste Untertagegoldmine in Kalifornien. Sie grenzt direkt an die Empire/Northstar-Mine, die zuletzt von der Newmont Mining Corporation betrieben wurde, die dort 5,8 Millionen Unzen Gold abbaute. Im Laufe ihres Betriebes wurden in der Idaho-Maryland-Goldmine 2,4 Millionen Unzen Gold abgebaut. Emgold verfügt über ein bedeutendes, NI-43-101-konformes Vorkommen und hat 26 grosse Erkundungsziele identifiziert sowie 216 Blöcke mit bedeutendem weiterem Explorationspotenzial in der Reihe der insgesamt 754 Erkundungsziele. Weitere Einzelheiten zu Emgold sowie ein kürzlich im Wall Street Journal erschienener Artikel über das Unternehmen stehen unter http://www.emgold.com zur Verfügung.

Im Namen des Aufsichtsrates

Sargent H. Berner

Aufsichtsrats-Kovorsitzender

Die in der vorliegenden Pressemitteilung enthaltenen Informationen wurden von einer Aufsichtbehörde weder genehmigt noch missbilligt.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsweisende Aussagen" gelten können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf rein historische Fakten beziehen, sondern künftige vom Unternehmen erwartete Abbaumengen, potenzielle Vorkommen, Erkundungsbohrungen, Erschliessungstätigkeiten und Ereignisse bzw. Entwicklungen betreffen, sind zukunftsweisende Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Überzeugung ist, dass die in diesen zukunftsweisenden Aussagen ausgedrückten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind derartige Aussagen keine Garantie für künftige Leistungen und die tatsächlich eintretenden Ergebnisse bzw. Entwicklungen können wesentlich von den zukunftsweisenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich anders ausfallen, als in den zukunftsweisenden Aussagen angegeben, gehören Marktpreise, Verwertungs- und Explorationserfolge und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie die allgemeine wirtschaftliche, Markt- bzw. Geschäftslage. Investoren werden warnend darauf hingewiesen, dass derartige Aussagen keine Garantie für künftige Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich anders ausfallen können, als in den zukunftsweisenden Aussagen vorhergesehen. Für weitergehende Informationen zum Unternehmen verweisen wir Investoren auf die Unterlagen des Unternehmens, die unter http://www.sedar.com bzw. auf der Website des Unternehmens unter http://www.emgold.com verfügbar sind.

Rückfragen & Kontakt:

Weitergehende Informationen: Michael O'Connor, Manager Investor
Relations, Tel.: +1-604-687-4622, Fax: +1-604-687-4212, E-Mail:
info@emgold.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004