VP-Hoch zu Westbahnhof: Wiener Stadtplanung hat ihre Hausaufgaben noch nicht gemacht

Wien (VP-Klub) - Es sei eine interessante Präsentation der Umbaupläne für den Westbahnhof gewesen, die aber auch die fehlenden Hausaufgaben der Wiener Stadtplanung aufzeigte, so der Planungssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Alfred Hoch. So seien die Auswirkungen auf die Mariahilfer Einkaufstraße durch die Tatsache, dass der Westbahnhof ein Regionalbahnhof werde und daher die Frequenz doch deutlich abnehmen werde, noch nicht überprüft. Auch die Auswirkungen bezüglich des Kaufkraftabflusses auf die angrenzenden Bezirke wurde seitens der Stadt noch nicht untersucht bzw. thematisiert. "Eine fahrlässige Vorgangsweise, wenn man bedenkt, dass die Mariahilfer Straße und die angrenzenden Geschäftsstraßen zu den wichtigsten und beliebtesten Einkaufsstraßen Wiens gehören", so Hoch.

Neben dem fehlenden Verkehrskonzept sei bei der Präsentation augenscheinlich gewesen, dass es seitens der Stadt Wien keinerlei Sicherheitskonzepte gäbe. "Und das, obwohl man weiß, dass gerade Verkehrsknotenpunkte mit U-Bahn und Personennahverkehr geradezu ideal für Klein- und Drogenkriminalität ist", so Hoch. Hier agiere die Stadtverwaltung fahrlässig. Reine Videoüberwachung sei hier zuwenig, vielmehr müsste man Präventionsmaßnahmen wie Sozialräume und Infrastruktur für Sozialarbeiter bereits bei der Planung andenken. Zudem sei noch unklar, welche Auswirkungen die doch lange Bauzeit auf die Anrainer haben werde. "Trotz baldigem Baubeginn ist niemand informiert worden, welche Einschränkungen es für die Anrainer während der Umgestaltung des Bahnhofes geben werde", kritisiert der VP-Planungssprecher.

"Die Wiener Stadtplanung ist gefordert, rasch ihre Hausaufgaben zu erledigen, damit die Stadt Wien nicht als Klotz am Bein der ÖBB bei der Umgestaltung des Westabahnhofs dasteht", betont Hoch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004