In weiten Teilen des Landes Sichtbehinderungen und Glatteisgefahr

Kettenpflicht auf fünf Bergstraßen, Sperre von zwei Landesstraßen

St. Pölten (NLK) - Die vergangenen Stunden haben in Teilen Niederösterreichs wieder für ein wenig Neuschnee gesorgt. So wurden aus dem Mostviertel im Raum Lilienfeld, Gaming und Kirchberg an der Pielach bis zu drei Zentimeter und aus dem Waldviertel im Raum Persenbeug bis zu zwei Zentimeter Neuschnee gemeldet. Abgesehen von Behinderungen aufgrund von Neuschnee muss in Niederösterreich heute, 7. Jänner, teilweise auch mit Sichtbehinderungen aufgrund von Bodennebel sowie mit Glatteis durch gefrierende Nässe am unterkühlten Boden gerechnet werden. Die Sichtbehinderungen kommen vor allem im Raum Haag, St. Peter in der Au, Amstetten, Scheibbs, Melk, Mank, St. Pölten, Korneuburg, Tulln, Waidhofen an der Thaya, Dobersberg, Raabs an der Thaya, Pöggstall und Gaming zum Tragen, wobei die Sichtweiten zwischen 30 und 100 Meter betragen. Die Glatteisgefahr ist derzeit unter anderem im Raum Haag, Melk, Scheibbs, Lilienfeld, Pottenstein, Baden, Tulln, Zwettl, Mistelbach oder auch Zistersdorf gegeben; gegen Abend ist mit Regen und weiterer Glatteisgefahr zu rechnen.

Die Fahrbahnen der Bundes- und Landesstraßen in Niederösterreich sind heute größtenteils salznass. In höheren Lagen des Waldviertels und des Alpenvorlandes muss vielfach mit Schneefahrbahnen gerechnet werden. Kettenpflicht besteht momentan für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 71 über den Zellerrain, der B 21 über den Ochsattel, der L 5217 zwischen Kirchberg an der Pielach und Lilienfeld, der L 135 über das Preiner Gscheid und auf der L 175 zwischen Trattenbach und der Landesgrenze. Auf der B 21 über das Gscheid und auf der B 23 über den Lahnsattel wurde die Kettenpflicht um 8.50 Uhr aufgehoben; auf der B 20 über Annaberg und Josefsberg erfolgte die Aufhebung um 9 Uhr. Wegen einer Veranstaltung gesperrt sind indes die L 52 zwischen Grossau und Weikertschlag sowie die L 8077 zwischen Schaditz und Weikertschlag.

Die Temperaturen bewegten sich heute zwischen - 9 und + 2 Grad. -9 Grad wurden etwa in Mistelbach, + 2 Grad beispielsweise in Haag, Lilienfeld oder auch in St. Peter in der Au gemessen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60260.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001