BM Hahn stärkt die Geisteswissenschaften mit mehr als 1,4 Mio. Euro

Wien (OTS) - Bundesminister Johannes Hahn unterstützt 14 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen im geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Bereich mit mehr als 1,4 Mio. Euro. Im Rahmen der Initiative "Dynamische Qualitätssicherung" werden außeruniversitäre gesellschaftsbezogene Forschungseinrichtungen gestärkt. "Die GSK-Einrichtungen zeichnen sich durch eine große Vielfalt aus - sie leisten wichtige Forschungs- und Beratungstätigkeiten für Wissenschaft und Politik", so Forschungsminister Johannes Hahn. "Mit dieser Förderung werde gezielt ein Bereich unterstützt, der annähernd gleich viele Frauen wie Männer beschäftigt. In diesen Stärken und Qualitäten liegt das eigenständige Profil dieser Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus können sich junge Wissenschafterinnen und Wissenschafter Know-how und Reputation in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern aufbauen", so der Bundesminister weiter. Mit dieser Initiative stärkt das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) die Vernetzung und Kooperation im GSK-Bereich und ermöglicht damit eine höhere Erfolgsquote bei der Einwerbung von Drittmitteln aus EU-Rahmenprogrammen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1010 Wien
Pressebüro: Tel.: +43/1/53120-9006

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0002