ÖSTERREICH: Stronach hat Vertrag mit Austria gekündigt

Wiener Traditionsverein sucht neuen Mäzen, Stronach will in zweiter Spielklasse weitermachen

Wien (OTS) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer morgen, Sonntag, erscheinenden Ausgabe berichtet, hat Milliardär Frank Stronach seinen Vertrag mit dem Wiener Traditionsverein Austria Wien bereits im Dezember gekündigt. Damit steigt Stronach im Sommer 2008 als Mäzen aus. Wäre die Kündigung nicht bis 15. Jänner erfolgt, wäre der Vertrag um ein Jahr weiter gelaufen.
Austria wollte den Vertragsausstieg erst bei der Generalversammlung am 28. Jänner bekanntgeben, derzeit ist man intensiv auf der Suche nach einem annäherungsweise so potenten Sponsor wie Stronach. Austria-Generalmanager Thomas Parits gegenüber ÖSTRERREICH: "Ohne Stronach muss die Austria abspecken, kann sich so eine starke Mannschaft nicht mehr leisten. Dann müssen wir uns enorm einschränken."
Stronach wird aber dem österreichischen Fußball erhalten bleiben und will mit seiner Nachwuchsakademie in Hollabrunn neu durchstarten. Darum sucht er nach einer Lizenz für die 2. Bundesliga. Stronach war bereits mit Gratkorn einig, doch der steirische Verband hatte abgelehnt. Jetzt wird mit Schwanenstadt verhandelt.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0005