60Jährige schwebt nach Zimmerbrand in Lebensgefahr

35 BewohnerInnen wurden vorübergehend evakuiert

Wien (OTS) - Samstagfrüh ist ein Zimmerbrand in einem Haus in der Schleifmühlgasse 11 im 4. Bezirk für eine 60jährige Frau beinahe tödlich ausgegangen. Wegen der starken Rauchentwicklung im 1. Stock löste die Wiener Berufsfeuerwehr kurz nach vier Uhr früh Alarmstufe 2 aus. 35 HausbewohnerInnen mussten vorübergehend evakuiert werden. 5 Personen erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden örtlich von der Wiener Rettung versorgt. Eine 60jährige wurde mit Verbrennungen 2. und 3. Grades in die Intensivstation der Krankenanstalt Rudolfstiftung gebracht. Laut Auskunft der Wiener Rettung befindet sich die Schwerverletzte in akuter Lebensgefahr.
60 Mann der Wiener Feuerwehr waren im Löscheinsatz.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Horst Lassnig
Diensthabender Redakteur
Tel.: 01 81081
Mobil: 0676 8118 81043
Presse - und Informationsdienst der Stadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002