"Neue Kärntner Tageszeitung" - KOMMENTAR VON RALF MOSSER: Für wen zahlt sich der Fußball aus?

Klagenfurt (OTS) - In Kärnten fehlen die Voraussetzungen (potente Sponsoren und heimische Spitzenfußballer), damit ein Fußballklub dauerhaft in der höchsten österreichischen Spielklasse bestehen kann. Den Beweis liefert die Geschichte. In den vergangenen 45 Jahren speiste die Austria Klagenfurt (FC Kärnten) 20 Jahre bei Hofe, und mit Radenthein, WSG/VSV sowie Spittal lieferten drei weitere Kärntner Klubs Kurzgastspiele.

Spitzenfußball auf österreichischem Niveau ist in Kärnten auf Dauer nur möglich, wenn ein Verein künstlich - mit Subventionen der öffentlichen Hand - am Leben erhalten wird. Zwischen zwei und drei Millionen Euro - nicht einmal, sondern Jahr für Jahr - wären derzeit dafür notwendig.

Ein verantwortungsvoller Politiker würde das der Bevölkerung mitteilen und abwägen, ob sich der enorme finanzielle Einsatz für das Land und die Menschen auszahlt. Ein Populist verschweigt die Wahrheit und wägt lieber ab, ob sich der finanzielle Einsatz für ihn bei der nächsten Wahl auszahlt.

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Chefredakteur
Mag. Ralf Mosser
Tel.: 0463/5866-501
E-Mail: ralf.mosser@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001