Generelle Kettenpflicht zwischen Ernstbrunn und Klement

Schneeverwehungen durch starken Wind

St. Pölten (NLK) - Im Industrieviertel und im Waldviertel sind in den vergangenen Stunden ebenfalls einige Zentimeter Neuschnee gefallen. Im Weinviertel und im Mostviertel gab es dagegen keinen Neuschnee. Die Fahrbahnen der Bundes- und Landesstraßen in Niederösterreich sind heute, 4. Jänner, teilweise salznass bzw. trocken; in höheren Lagen muss auch mit Matsch- bzw. mit Schneefahrbahnen gerechnet werden. Dazu gibt es Schneeverwehungen. In den Morgenstunden gab es insbesondere im Raum Spitz und Krems in höheren Lagen auch Sichtbehinderungen durch Nebel, wobei die Sichtweiten hier lediglich zwischen 30 und 100 Meter betrugen.

Kettenpflicht besteht heute für alle Kraftfahrzeuge auf der L 3085 sowie der L 3086 zwischen Ernstbrunn und Klement. Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen müssen zudem auf der B 21 über den Ochsattel, der L 5217 zwischen Kirchberg an der Pielach und Lilienfeld, der L 135 über das Preiner Gscheid und auf der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze Schneeketten anlegen.

Die Temperaturen lagen heute Morgen zwischen - 12 Grad (etwa in Gaming und Gutenstein) und 0 Grad (in Lilienfeld).

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60260.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001