Hofer: City-Maut für FPÖ völliger Irrweg

Besser günstige Jahreskarten für alle öffentlichen Verkehrssystem einführen

Wien (OTS) - Als völligen Irrweg bezeichnete heute FPÖ-Umweltsprecher Norbert Hofer die Einführung einer City-Maut. Hier handle es sich um eine reine Geldbeschaffungsaktion.

Anstatt die Menschen wieder einmal zu belasten, wäre es auch im Interesse der Umwelt wesentlich klüger, einen anderen Weg gehen. Hofer schlug vor, eine günstige Jahreskarte für alle öffentlichen Verkehrssysteme in Österreich einzuführen, um mehr Menschen dazu zu animieren, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Außerdem solle man verbrauchsarme Kraftfahrzeuge von den Parkgebühren befreien.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008