Programm der NÖ Festivals in Krems 2008

Imago Dei, Donaufestival, Klanginstallationen, Glatt & Verkehrt, Kontraste

St. Pölten (NLK) - "Ich bin der Herr, Dein Gott - Von henotheistischer und monotheistischer Geisteshaltung in geistfreien Zeiten und Situationen" lautet heuer das Motto von "Imago Dei. Musik, Literatur, Performance zur Osterzeit" im Klangraum Krems Minoritenkirche, das am 2. März mit einer Aufführung von Johann Sebastian Bachs "Johannespassion" startet. Vom 15. bis 24. März folgen dann der Liederabend "Ich bin Dein Herr …" mit Lilo Wanders, Willi Resetartits, Paul Gulda etc. sowie "Almost human", "Moon in a Moonless Sky", "Die Troubadoure Allahs" und "Stille und Umkehr". Ergänzt wird das Kernprogramm der Karwoche durch Konzerte und liturgische Feiern mit Musik.

"angst obsession beauty" lauten die Überbegriffe des diesjährigen Donaufestivals, das vom 24. April bis 3. Mai im Festivalzentrum, im Klangraum Krems Minoritenkirche sowie an weiteren Spielstätten stattfindet. Beim "Festival for today’s performance art and music" treffen auch heuer wieder KünstlerInnen unterschiedlichster Genres von Theater, Performance und bildender Kunst über Medienkunst, Film und Musik bis zu Literatur und Architektur an zwei geballten Wochenenden in Krems zusammen und zeigen - teils in Auftragsarbeiten und Uraufführungen - ihre neuesten Arbeiten.

Klanginstallationen präsentiert der Klangraum Krems Minoritenkirche dann von Mai bis Juli: "Relative Realitäten", eine "Wirklichkeitserweiterung" von Volkmar Klien, vom 10. Mai bis 8. Juni sowie "Die schönsten Gipfel der Alpen", ein "akustisches Hängemodell" von Georg Nussbaumer, vom 14. Juni bis 13. Juli; jeweils täglich von 11 bis 17 Uhr.

Die zweite Julihälfte steht dann ganz im Zeichen interessanter und aktueller Entwicklungen innerhalb der Weltmusikszene. "Glatt & Verkehrt", das Festival für traditionelle und zeitgenössische Musik, wird auch heuer wieder vom 13. bis 27. Juli - beginnend von der seit sieben Jahren bestehenden Werkstatt für Musikanten im Stift Göttweig über Konzerte beim Spitzer Marillenkirtag und beim Heurigen Zöhrer bis zum fünftägigen Hauptprogramm im Innenhof der Winzer Krems -Tausende Besucher in die Wachau locken.

Abgeschlossen wird das Jahresprogramm der NÖ Festivals in Krems mit "Kontraste. Festival für Seltsame Musik" vom 3. bis 11. Oktober:
Im Klangraum Krems Minoritenkirche stehen dabei wieder spezifische musikalische Themen, Gattungen und Strömungen abseits von Mainstream und modischen Trends auf dem Programm, das ein breites Spektrum an raumbezogenen Konzepten von der klassischen Konzertform über Performance- und Klangkunst bis hin zu interdisziplinären Projekten umfasst.

Nähere Informationen bei der NÖ Festival Ges.m.b.H. unter 02732/90 80 30, e-mail office@noe-festival.at sowie www.donaufestival.at, www.klangraum.at und www.glattundverkehrt.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003