Cortolezis-Schlager: SPÖ-Auftakt im Zeichen der ÖVP- Perspektivengruppe

In punkto (Aus)Bildungsgarantie springt SPÖ auf Zug der ÖVP-Perspektivengruppe auf

Wien, 03. Jänner 2008 (ÖVP-PD) „Der heutige SPÖ-Auftakt steht ganz im Zeichen der ÖVP-Perspektivengruppe“, so die Wiener Stadträtin Mag. Katharina Cortolezis-Schlager, die selbst die Gruppe „Bildung“ in der ÖVP-Perspektivengruppe geleitet hat. Sie bezieht sich dabei auf die Forderung der SPÖ nach einer Ausbildungsgarantie bis zum 18. Lebensjahr. „Damit springt die SPÖ auf den Zug der ÖVP-Perspektivengruppe auf“, so Cortolezis-Schlager. Sie zeigt sich erfreut, dass die SPÖ diese Forderung übernimmt: „Damit steht der Umsetzung nichts mehr im Wege.“ ****

„Für jeden jungen Menschen muss bis zum 18. Lebensjahr ein Ausbildungsplatz bereitstehen“, zitiert Cortolezis-Schlager aus dem Ergebnispapier der ÖVP-Perspektivengruppe (S. 26), das im Oktober 2007 präsentiert wurde. „Diese Bildungsgarantie sind wir den jungen Generationen schuldig – sie sind die Zukunft unseres Landes“, so Cortolezis-Schlager weiter. Erfreulich ist für sie der SPÖ-Kurswechsel: Schimpfte der SPÖ-Bundesgeschäftsführer im Zusammenhang mit der ÖVP-Perspektivengruppe zunächst noch über „Retro-Ideen aus dem 19. Jahrhundert“, stehen diese nun als zentrale Themen auf der Tagesordnung der SPÖ-Klausur.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001