OGM-Studie belegt: Fast 1 Mill. Österreicher will zu Neujahr das Rauchen aufgeben oder zumindest reduzieren

Wien (OTS) - Wie eine neue OGM-Studie zeigt, haben die rauchenden Österreicher, wenn es um ihre Gesundheit geht, 2008 große Pläne. Von den 2,3 Mill. Rauchern haben sich 41 % zum Jahreswechsel das Ziel gesetzt, das Rauchen ganz aufzugeben oder zu reduzieren.

Dass es zumeist nur bei einem Versuch bleibt, hat einen guten Grund. 88 % der Raucher, die das Rauchen aus eigener Willenskraft aufgeben wollen, haben nicht sehr gute Chancen weiß Doz. Dr. Ernest Groman, Leiter des Nikotininstituts in Wien, aus Erfahrung:
"Natürlich gibt es immer Menschen, die es aus eigener Willenskraft schaffen, aber das ist eher die Ausnahme. Rauchen ist eine Sucht und muss auch so behandelt werden. Jede Hilfe sollte angenommen werden, ob Nikotinersatz, psychologische oder ärztliche Unterstützung."

Die Reduktion als erster Schritt

Es ist auch schon ein Gewinn den Zigarettenkonsum zu reduzieren. Laut Doz. Groman kann etwa ein Drittel des täglichen Zigarettenbedarfs durch "bewusstes" Rauchen eingespart werden. Bei vielen Rauchern ist die Reduktion der erste Schritt auf dem Weg zum Nichtraucher. Ein erprobtes Hilfsmittel bei der Rauchreduktion ist die Nikotinersatztherapie.

Rauchverzicht ohne Gewichtszunahme

Eines der häufigsten Argumente nicht mit dem Rauchen aufzuhören ist noch immer die mögliche Gewichtszunahme. Hier kann eine Therapie mit Nicorette Hilfestellung geben. Voraussetzung ist eine ausreichend hoch dosierte und lange Therapie mit Nikotinersatz, denn die Gewichtszunahme fällt umso geringer aus, je höher die Nikotinsubstitution ist. So gesehen ist die Gewichtszunahme also kein Thema mehr.

Mit Strategie zum Erfolg

Die seit Jahren erfolgreichen Produktangebote von Nicorette reichen vom Pflaster, der Sublingualtablette über den Kaugummi bis zum Inhalator. Eine erfolgreiche Therapie setzt voraus, dass nicht unterdosiert und eine Mindestdauer von 3 Monaten eingehalten wird.

Rückfragen & Kontakt:

Haslinger, Keck. Public Relations GmbH & CoKG
Wien 13, Auhofstrasse 8/3/8
Telefon +43(0)1/713 81 51-0 Fax +43(0)1/713 81 51-11
gh@haslinger-keck.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001