euro adhoc: november AG / Liquiditätsprobleme/Überschuldung / IBL GmbH meldet Insolvenz an (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

20.12.2007

Erlangen, 20. Dezember 2007. Die in Hamburg ansässige IBL Gesellschaft für Immunchemie und Immunbiologie mbH, eine 100%ige Tochter der in Erlangen ansässige Entwicklungs- und Beteiligungsholding november AG (ISIN DE000A0S9N72) hat heute am 20.12.2007 beim Amtsgericht Hamburg wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung Insolvenz angemeldet. Die Insolvenzanmeldung war notwendig, nachdem keine termingerechte Lösung mit verschiedenen Banken über die Rückführung von Darlehen gefunden werden konnte.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: november AG
Ulrich-Schalk-Str. 3
D-91056 Erlangen
Telefon: +49(0)9131-75088-0
FAX: +49(0)9131-75088-99
Email: info@november.de
WWW: http://www.november.de
Branche: Biotechnologie
ISIN: DE000A0S9N72
Indizes: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse
Berlin, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse Hannover, Börse
München
Sprache: Deutsch

Marcus Weichert
Leitung PR/IR
Telefon: +49(0)9131 75088 868
E-Mail: weichert@november.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0017