"die aktuelle" präsentiert die Highlights der Woche - diesmal mit: Paris Hilton, Jerry Seinfeld, Til Schweiger und Jörg Pilawa!

München (OTS) - Mögliche Anmoderation: Paris Hilton sieht sich nicht länger als Partygirl, sondern als Unternehmerin, sagte die 26-Jährige bei einem Besuch in Berlin. Im Club-Restaurant "Solar" an der Stresemannstraße stellte die Millionärin als Werbeträgerin für einen Prosecco in Dosen eine neue Kampagne vor.

Beitrag

Intro

Bei ihrem ersten Besuch in Berlin sorgte Paris Hilton gleich für mächtig Wirbel. Für einen Prosecco in Dosen rührte die begehrte Hotelerbin kräftig die Werbetrommel und begab sich dann nahtlos auf Shopping-Tour - im Schlepptau immer zahlreiche Schaulustige.

O-TON

"Ich liebe Berlin, das ist so eine tolle und schöne Stadt. Wenn ich aus meinem Hotelzimmer schaue, dann habe ich so eine fantastische Aussicht. Alle sind so nett und aufgeschlossen, deshalb freue ich mich jetzt schon auf meinen nächsten Besuch."

Und ganz freimütig gab Paris Hilton zu, dass sie derzeit auf Männersuche ist.

O-TON

"Zurzeit bin ich Single, aber ich schaue mich momentan nach einem netten Freund um. Ich möchte einfach einen Mann, der mich gut behandelt, der lustig, clever und treu ist. Einer, der mein bester Freund sein könnte, dem ich vertaue und den ich ewig lieben könnte."

Auch Renée Zellweger und Jerry Seinfeld statteten der Hauptstadt einen Besuch ab, um den Animationsfilm "Bee Movie - Das Honigkomplott" vorzustellen. Sitcom-Legende und Tierdoku-Fan Jerry Seinfeld spricht Biene Barry, die die Menschheit wegen Honigdiebstahls verklagt.

O-TON

"Die Biene war für mich immer die interessanteste Gemeinschaftsform - hochkompliziert mit mehreren Hierarchien und unterschiedlichen Aufgaben. Und das funktioniert bestens."

Viel Gedrängel am roten Teppich gab es auch bei der Premiere von Til Schweigers neuem Film "Keinohrhasen" in Berlin.

O-TON

"Es geht um den Sensationsreporter Ludo, den ich spiele. Der wird verknackt zu 300 Sozialstunden, die er in einem Kinderhort ableisten muss. Und da trifft er auf die Kindergärtnerin Anna, die Nora Tschirner spielt. Die kennen sich von früher, er hat sie früher immer gehänselt, und jetzt ist für sie Rückzahlzeit. Und sie kann ihn nicht leiden, und er kann sie nicht leiden, und die beiden verlieben sich ineinander."

Laut Til Schweiger waren die Dreharbeiten ein Riesenspaß, doch immer wenn er böse war, dann versohlte ihm Nora Tschirner den Po.

O-TON

"Ja und immer wenn sie mir den Po versohlt hat, dann hat das erst furchtbar wehgetan, aber dann nach drei Tagen hab ich gemerkt, dass das auch irgendwie didaktisch wertvoll war. (Einwurf Tschirner: Und auch ganz schön, nichte?) Nein, schön nicht, also, so bin ich nicht, aber ich hab was daraus gelernt."

Drei Mütter, ein Ehepaar und ein Vater sind unterdessen in Berlin als "Familien-Managerin 2007" ausgezeichnet worden. Die Jury-Mitglieder Karin Clement, Heike Drechsler, Jörg Pilawa, Walter Sittler und Katja Weitzenböck sowie der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Professor Dr. Wolfgang Böhmer, überreichten den wertvollen Vorwerk-Smaragd. Fernsehmoderator Jörg Pilawa ist voll und ganz eingebunden in das Management bei seiner Familie.

O-TON

"Also, ich glaube, allein das Zeit-Management ist wahnsinnig. Wir haben ja nun drei Kinder, und das geht ja morgens schon los. Du darfst wirklich nicht eine Minute zu spät aufstehen, weil dann der gesamte Zeitplan durcheinander ist. Dann muss man alles organisiert haben. Angefangen vom Frühstücksbrotmachen, rechtzeitig in die Schule bringen, die Nachmittagaktivitäten, zwischendurch noch was gekocht haben. Und das Normale, ja, das kann keiner nachvollziehen, der keine Kinder hat und keine Familie hat."

Alle Highlights der Woche jetzt auf d-iptv.com! Viel Spaß beim Promi-Stöbern!

Outro

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben
an desk@newsaktuell.de.

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

d-iptv GmbH
Andreas Krickl
Mauerkircherstr.6, 81679 München
Tel: +49 (0)89.94005782
Fax: +49 (0)89.94005788
ak@d-iptv.com
http://www.cube24.tv

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0002