Teuerungs-Ausgleich: TREMMEL: Andere Landeshauptleute sollen Jörg Haider folgen!

Hohe Inflation frisst geringe Pensionserhöhung der rot-schwarzen Bundesregierung zur Gänze auf - Teuerungs-Ausgleich Gebot der Stunde

Wien (OTS) - Der Obmann der BZÖ-Seniorenplattform Dr. Paul Tremmel forderte heute alle rot-schwarzen Landeshauptleute auf, dem Beispiel von BZÖ-Landeshauptmann Jörg Haider in Kärnten zu folgen und ebenfalls einen Teuerungs-Ausgleich auszubezahlen. "45.000 Kärntnerinnen und Kärntner - darunter viele Pensionisten -, die unter den massiven Preissteigerungen leiden, erhalten einen solchen Teuerungs-Ausgleich. Ich appelliere an das soziale Gewissen der der Landeshauptleute in den Bundesländern, ebenfalls die Bevölkerung mit einem Teuerungs-Ausgleich zu unterstützen."

Tremmel verwies in diesem Zusammenhang auf die massive Teuerungswelle und das starke Steigen der Inflation. So sind etwa die Preise für Lebensmittel um 6,5 Prozent gestiegen. Laut Armutskonferenz ist das Heizen für 250.000 Haushalte unerschwinglich geworden. "Insbesondere die ältere Generation ist von Preissteigerungen betroffen. Ein Bezieher einer Durchschnittspension hat im kommenden Jahr weniger Geld als heuer zur Verfügung, da die Inflation die geringe Pensionserhöhung der rot-schwarzen Bundesregierung zur Gänze auffrisst. Es ist daher ein Gebot der Stunde, in allen Bundesländern den Pensionistinnen und Pensionisten mit einem Teuerungs-Ausgleich unter die Arme zu greifen", so der Obmann der BZÖ-Seniorenplattform abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002