BZÖ-Petzner: Kärntner SPÖ ist Truppe von Zerstörern mit Schaunig als oberster Rädelsführerin!

Jüngstes Beispiel ist der Versuch, den SK Austria Kärnten ins wirtschaftliche und sportliche Abseits zu führen

Klagenfurt (OTS) - "Die Kärntner SPÖ ist eine Truppe von Zerstörern und ihre oberste Rädelsführerin heißt Gabriele Schaunig-Kandut", so der geschäftsführende BZÖ-Landesparteiobmann Stefan Petzner in einer Reaktion auf die jüngsten Ereignisse beim SK Austria Kärnten. "Einziges Ziel der Schaunig-SPÖ ist es, zu verhindern, kaputt zu machen und zu zerstören. Das gilt besonders für alle Initiativen des Kärntner Landeshauptmannes."

Jüngstes Beispiel sei der Versuch, den SK Austria Kärnten ins wirtschaftliche und sportliche Abseits zu führen. "Ohne einen einzigen Beweis kriminalisiert die Kärntner SPÖ den Verein und handelt dabei ohne Rücksicht auf das Land, ohne Rücksicht auf die Fußball-Europameisterschaft, ohne Rücksicht auf die tausenden sportbegeisterten Kärntner, letztlich ohne Rücksicht auf Verluste."

Die SPÖ trage die volle Verantwortung dafür, dass der Kärntner Fußball-Traum möglicherweise platze. "Ich verurteile die parteipolitisch motivierte Zerstörungspolitik der Kärntner SPÖ. Es ist beschämend, dass diese Partei selbst nichts zustande bringt, keine Initiativen setzt und keine Leistung erbringt, sondern einzig danach trachtet, verbrannte Erde zu hinterlassen." Petzner zeigte sich davon überzeugt, dass die Kärntnerinnen und Kärntner dieser Politik der verbrannten Erde eine Absage erteilen werden.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0003