Missethon: Gusenbauer-SPÖ diffamiert tausende Helfer, die sich freiwillig in Hilfsprojekten engagieren

Wien, 18. Dezember 2007 (ÖVP-PK) "Die Gusenbauer-SPÖ diffamiert tausende Helfer, die sich freiwillig in Hilfsprojekten engagieren", richtet ÖVP-Generalsekretär dem Bundesgeschäftsführer der SPÖ aus. "Die heute präsentierte Plattform www.menschlichhandeln.at stellt die vielen ehrenamtlichen Helfer in 130 Sozialprojekten in den Vordergrund. Diese haben es sich nicht verdient, derart abwertend beschimpft zu werden", so Missethon. "Unter den 130 Projekten
findet sich auch das Projekt ‚Bauern helfen Bauern’, mit dem seit 15 Jahren heimkehrenden Menschen im Kosovo geholfen wird, einen Neustart zu beginnen. Wir müssen die Rückkehr der Asylwerber mit negativen Bescheiden menschlich vorbereiten. So wie auch die 10.000 anderen heimgekehrten Kosovaren unterstützt wurden", verlangt Missethon. ****

"Seit die ÖVP im Innenministerium das Ruder übernommen hat, sind wir daran, den roten Asylrucksack abzubauen, den uns die SPÖ-Innenminister hinterlassen haben. Mit dem Asylgesetz von 2005, wo wir drei Jahre gebraucht haben, um die SPÖ ins Boot zu holen, werden erstmals mehr Asylverfahren abgearbeitet als neue dazu kommen. Mit dem Asylgerichtshof und dem damit verkürzten Instanzenzug wird der Abbau an offenen Verfahren noch rascher gehen", ist Missethon überzeugt.

"In punkto menschlich handeln brauchen wir gerade von der SPÖ keine Belehrungen angesichts des Pflege-Chaos, dass die SPÖ angerichtet hat. Durch das Informationschaos des Sozialministers wissen viele betroffene Familien nicht, wie sie ältere Menschen daheim betreuen können. Erst ein Prozent der rund 40.000 Betreuer wurde legalisiert. Eine umfassende Amnestieregelung ist notwendig und wäre ein Akt der Menschlichkeit für jene, die sich um unsere älteren Menschen kümmern", betont der Generalsekretär.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004