Schabl: Lehre mit Matura stärkt Qualifikation und Image

Fundierte Ausbildung ist wichtige Basis für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich

St. Pölten, (SPI) - Die fundierte Ausbildung und Qualifizierung unserer Jugend sind eine wichtige Basis für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich. Ein sinnvoller Beitrag dazu ist das heute in der NÖ Landesregierung beschlossene Fördermodell "Lehre mit Matura". Das Land fördert im Rahmen dieses Modells die gesamten Kurskosten für die Berufsreifeprüfung von bis zu 4.000 Euro. Neu ist auch, dass Menschen, die bereits in Lehrausbildung stehen oder sie bereits seit längerer Zeit abgeschlossen haben, davon profitieren können. "Uns waren von Anfang an alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher gleich viel wert. Umso mehr freut es mich jetzt, dass unser Konzept übernommen wurde und in Zukunft alle die gleichen Förderungen vorfinden", begrüßt Landesrat Emil Schabl das Einschwenken der Volkspartei auf die SP-Initiative.****

Niederösterreich braucht gut geschulte Fachkräfte - nicht nur jetzt in der Hochkonjunktur, sondern auch zur Sicherung unserer wirtschaftlichen Zukunft. Eine gute schulische Ausbildung gehört genauso dazu wie die Garantie für einen Lehrstellenplatz. "Wer langfristig die Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen will, muss gerade in Zeiten sehr guter Konjunktur die entscheidenden Schritte setzen. Die Möglichkeit gleichzeitig mit der Lehrlingsausbildung auch die Berufsreifeprüfung abzulegen, fördert die Attraktivität von Lehrberufen für junge Menschen. So stärkt das neue Fördermodell nicht nur die Qualifikation und eröffnet damit größere Perspektiven, sondern trägt auch dazu bei, das Image der Lehre zu steigern", so LR Schabl abschließend.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003