FP-Lasar: Personalaufstockung im psychiatrischen Bereich dringend notwendig

Entlastung des Pflegepersonals erforderlich

Wien, 18.12.2007 (fpd) - Die Zusammenarbeit mit psychisch kranken Menschen stellt eine besondere Herausforderung dar und bedarf einer hohen Belastbarkeit. Nicht zuletzt sei daher eine Personalaufstockung in diesem immer weiter anwachsenden Pflegebereich unabdingbar, meint der Gesundheitssprecher der FPÖ-Wien, LAbg. David Lasar.

Einigermaßen verwundert sei er, so Lasar, wenn es seitens der zuständigen Stadträtin Wehsely heißt, dass im Otto-Wagner-Spital genügend Personal vorhanden sei, man aber auf der anderen Seite vom Vater eines betroffenen Patienten ganz andere Dinge hört. Fakt ist, dass nach Gesprächen mit diversen Mitarbeitern in medizinischen Bereichen - so auch der Psychiatrie - immer wieder betont wird, dass die Arbeitszeit auf Grund Personalmangels eine große Belastung darstelle. Aus Sicht der Freiheitlichen wäre es daher sinnvoll das Pflegepersonal aufzustocken, die Arbeitszeit in diesem schwierigen und sehr belastenden Umfeld zu minimieren und somit eventuelle Missstände gleich im Vorhinein zu verhindern, schließt Lasar. (Schluss) paw

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002