VP-Wolf: Auf Thomas Drozda wartet große Aufgabe

Wien (VP-Klub) - Der Kultursprecher der ÖVP Wien, LAbg. Franz Ferdinand Wolf, reagierte erfreut auf die Bekanntgabe des neuen Generaldirektors der Vereinigten Bühnen Wiens. Auf Thomas Drozda warte allerdings eine Menge Arbeit. Die VBW müssten vor allem finanziell gefestigter und organisatorisch schlanker werden. Der ständig steigende Subventionsbedarf müsse endlich eingedämmt werden. "Er hat als kaufmännischer Direktor des Burgtheaters bewiesen, dass er ein künstlerisches Großunternehmen effektiv organisieren kann -nun muss er seine Fähigkeiten bei den Vereinigten Bühnen Wiens unter Beweis stellen", so Wolf abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003