Landesregierung beschließt 10 Projekte des NÖ Landschaftsfonds

Plank: Über 3,1 Millionen Euro werden investiert

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung ein Gesamtpaket mit zehn Förderanträgen im NÖ Landschaftsfonds beschlossen. "Der im Jahr 2006 begonnene Förderschwerpunkt für unsere Gemeinden findet so im Jahr 2007 seine Fortsetzung", betont dazu Umwelt-Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank und hebt hervor, dass die vielfältigen Projekte aus den Bereichen Landschaftspflege und Artenschutz, Landschaftsgestaltung, Gewässer, umweltschonende Wirtschaftsweisen, Wald und touristische Einrichtungen sehr gut angenommen werden.

Bei der Herbstvergabe werden mit 1,34 Millionen Euro Fördermitteln aus dem NÖ Landschaftsfonds Gesamtinvestitionen in der Höhe von mehr als 3,1 Millionen Euro ausgelöst. Die Gelder fließen etwa in das Wiederansiedlungsprojekt Habichtskauz, in ein Projekt zur Dotation des Fadenbachs über das Kühwörter Wasser, in landschaftsgestaltende Maßnahmen zur Errichtung eines Biotopverbundsystems in Grafenwörth, in ein Birkwildprojekt des Forstamtes Ottenstein und in das Bärenschutzzentrum Arbesbach.

"So wird der erfolgreiche Weg der Unterstützung von Gemeindeprojekten mit Mitteln aus dem NÖ Landschaftsfonds auch künftig fortgesetzt", meint Plank abschließend.

Weitere Informationen: Büro LR Plank, e-mail christian.milota@noel.gv.at, Telefon 02742/9005-12701.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006