Strache: FPÖ wird in Tirol präpotente Scheinheiligkeit der ÖVP brechen

Präsentation der fünf ersten Listenplätze

Wien (OTS) - FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache hielt heute in Innsbruck eine Pressekonferenz mit den ersten fünf Kandidaten der FPÖ-Liste für die Tiroler Landtagswahlen ab. Es handelt sich dabei um NAbg. Mag. Gerald Hauser, Richard Heis, Walter Gatt, Mag. Anton Frisch und DDr. Werner Königshofer. Die FPÖ stehe auch in Tirol heute geschlossen und stark da, betonte Strache. Das zeige auch diese Liste, die mit klarer Mehrheit beschlossen worden sei. "Während die anderen streiten, arbeiten wir für die Menschen und unsere Heimat." Im heiligen Land Tirol trete die FPÖ auch an, um die präpotente Scheinheiligkeit der ÖVP zu brechen. Es gehe um die berechtigten Interessen der Tiroler. Diese würden nur von der FPÖ vertreten, gerade im Hinblick auf den Ausverkauf der Heimat durch die EU.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006