OeNB - Deutlicher Rückgang bei Ausleihungen in CHF, weiterhin Anstiege bei Ausleihungen in CZK

Entwicklung der Fremdwährungs-Ausleihungen an inländische Nichtbanken im 3. Quartal 2007

Wien (OTS) - Das Gesamtvolumen von Fremdwährungs-Ausleihungen an inländische Nichtbanken sank gegenüber Juni 2007 um 0,6 Mrd EUR (bzw. 1,2%) auf 48,2 Mrd EUR. Hauptsächlich für den Rückgang verantwortlich waren Ausleihungen, die in Schweizer Franken (CHF) vergeben wurden (-1,2 Mrd EUR oder -2,8%).
Die Ausleihungen in japanischen Yen (JPY) bzw. in US-Dollar (USD) stiegen gegenüber dem Vorquartal geringfügig jeweils um 0,1 Mrd EUR Eine starke Wachstumsdynamik war weiterhin bei Ausleihungen in den sonstigen EU-Währungen (exkl. EUR) - insbesondere bei den Tschechischen Kronen (CZK) mit +0,4 Mrd EUR oder +77,9% gegenüber dem Vorquartal - zu beobachten. Bei CZK-Ausleihungen an private Haushalte konnte gegenüber Juni 2007 sogar ein Anstieg um das Vierfache auf 305,9 Mio EUR verzeichnet werden.

Das Gesamtvolumen an Fremdwährungs-Ausleihungen sank gegenüber dem Vorquartal deutlich um 0,6 Mrd EUR (bzw. 1,2%) auf 48,2 Mrd EUR. Im Jahresvergleich betrug die Veränderung sogar -5,9 Mrd EUR (bzw. -10,9%). Damit wurde der tiefste Stand an Fremdwährungsausleihungen seit Dezember 2004 erreicht.

Hauptsächlich für den Rückgang verantwortlich waren Ausleihungen, die in Schweizer Franken (CHF) vergeben wurden. Diese sanken gegenüber Juni 2007 um 1,2 Mrd EUR (oder 2,8%) bzw. gegenüber September 2006 um 5,7 Mrd (oder 11,8%) auf 42,6 Mrd EUR. Damit sank der Bestand an CHF auf das Niveau von 2004. Aufgrund der Kursentwicklung zwischen EUR und CHF (im September 2006 entsprach 1 EUR einem Gegenwert von 1,59 CHF, im September 2007 hingegen 1,66 CHF) haben zuletzt offenbar viele Schuldner diese günstige Gelegenheit zur Konvertierung ihrer CHF-Kredite in EUR genutzt. Bei den EUR-Ausleihungen konnte hingegen im 3. Quartal 2007 ein kräftiger Zuwachs von 4,9 Mrd EUR (oder 2,1%) auf 238,7 Mrd EUR beobachtet werden.

Die Ausleihungen in Japanischen Yen (JPY) stiegen gegenüber dem 2. Quartal 2007 geringfügig (um 0,1 Mrd EUR) auf einen Stand von 1,5 Mrd EUR und erreichten damit annähernd den gleichen Stand wie Ende des Jahres 2006. Auch bei den Ausleihungen in US-Dollar (USD) gab es im selben Zeitraum einen leichten Anstieg um 3,6% (bzw. 0,1 Mrd EUR) auf 2,7 Mrd EUR zu verzeichnen. Gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres konnte in diesem Segment allerdings eine Reduktion von rund 1 Mrd EUR bzw. 25,9% beobachtet werden.

Eine starke Wachstumsdynamik war weiterhin bei den Ausleihungen in den anderen EU-Währungen (exkl. EUR) zu beobachten. Diese stiegen gegenüber dem Vorquartal um 0,5 Mrd EUR auf 1,3 Mrd, gegenüber September 2006 sogar um 0,8 Mrd EUR oder 151,2%.

Dominierend in diesem Bereich waren Ausleihungen in Tschechischen Kronen (CZK) in der Höhe von rund 0,9 Mrd EUR und einem Anteil von 71,2% an allen vergebenen Ausleihungen in sonstigen EU-Währungen (exkl. EUR). Der Bestand an CZK-Ausleihungen stieg gegenüber dem Vorquartal deutlich um 0,4 Mrd EUR oder 77,9% bzw. gegenüber September 2006 um 0,7 Mrd EUR oder 408,5%. Die größten Anteile entfielen dabei auf die Sektoren Nichtbanken-Finanzintermediäre (361,6 Mio EUR), private Haushalte (305,9 Mio EUR) und nichtfinanzielle Unternehmen (217,8 Mio EUR). Auffällig war im vergangenen Quartal die Entwicklung bei den CZK-Krediten an private Haushalte wo gegenüber dem Vorquartal ein enormes Wachstum von 245,9 Mio EUR oder 410,1% festgestellt werden konnte.
8,8% aller Ausleihungen in EU-Währungen (exkl. EUR) an Nicht-MFIs entfielen auf Ausleihungen in Ungarischen Forint (HUF), welche im September 2007 einen Stand von 110,8 Mio EUR aufwiesen (verglichen mit 98 Mio EUR im Juni 2007).

Weitere statistische Informationen finden sich unter dieaktuellezahl.oenb.at bzw. www.oenb.at im Bereich "Statistik und Melderservice"

Herausgeber:
Oesterreichische Nationalbank
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43-1-40420-6666

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Statistik Hotline
Tel.: +43-1-40420-5555
Statistik.hotline@oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001