Bolschoi Don Kosaken dreimal in Wien

Wien (OTS) - Gleich an drei Tagen im zu Ende gehenden Jahr können die vielen Freunde der Bolschoi Don Kosaken die erstklassigen Künstler in Wien an der Arbeit sehen.

Zunächst am 23. Dezember mit Beginn um 19.30 Uhr, wo sie im Konzerthaus ihr schon traditionelles Weihnachtskonzert abhalten. Zu hören gibt es, und das macht offenbar den großen Erfolg aus, die gekonnte Mischung aus russisch-orthodoxen und sakralen Gesängen, die von namhaften Opernsängern und Kammersängern vorgetragen werden. Einige der Kirchenlieder werden in altslawischer Sprache gesungen und natürlich dürfen die Publikumshits wie "Kalinka" oder "Wolga Wolga" nicht fehlen.

Am 26. Dezember um 19 Uhr sowie am 27. Dezember mit Beginn um 20 Uhr gibt es in der Halle F der Wiener Stadthalle mit "Rasputin" ein neues Werk, kreiert nach der Geschichte der sagenhaften russischen Figur. Dabei sind die Bolschoi Don Kosaken das erste Mal szenisch integriert. Sie treten auf der Bühne als Mönche, als Volk oder als Zigeuner auf, Musik und Lieder des Komponisten V. Katchesov begleiten die Geschichte.

Der Kartenvorverkauf für die drei Events läuft auf Hochtouren. Für die beiden Termine in der Stadthalle gibt es eine Weihnachtsaktion 2:1, die bedeutet, das zum Preis einer Karte zwei Stück abgegeben werden. Diesbezüglich nähere Informationen unter den Telefonnummern 513 59 75 bzw. 0664 301 52 10 bzw., sowie unter E-Mail: lera@bdk.at (Schluss) ull

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 083
E-Mail: peter.ullmann@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009