Die Gruppe "SUGAR Daddy" mit Rockröhre Verena Pötzl startet durch

Gelungene Premiere vor ausgewähltem Publikum

Wien (OTS) - Rund 300 geladenen Gäste aus der Musik - und Veranstalterszene fanden sich gestern am 13. Dezember in der Szene-Bar "BAWA-Lounge" im Zillertal zur Premiere der neuen Rockband SUGAR Daddy mit der ehemaligen Starmania-Siegerin Verena Pötzl als energiegeladene Frontfrau ein.

Mit im Gepäck hatte die fünfköpfige Rock`n Roll-Band die brandneue Single "Like an eagle", welche als stimmige, melodiöse Rockballade jedem internationalem Vergleich standhalten kann. Neben eigenen Songs und perfekt arrangierten Coverversionen von Gruppen wie Led Zeppelin, Mothers Finest, T.Rex, Janis Joplin, Deep Purple u.a. riss auch der Nr.1-Hit von Verena Pötzl "Addiction" das Publikum mit. Es scheint als habe Verena Pötzl die letzten zwei Jahre dazu verwendet neue Kraft und Energie zu sammeln um nunmehr mit geballter Kraft das Publikum mit einer Band der Extraklasse in ihren Bann zu ziehen.

Die neue Single wurde dreimal gespielt und innerhalb kürzester Zeit sang das Publikum den Refrain mit und forderte die neue Single auch als Zugabe.

Nach den Weihnachtsfeiertagen wird die Produktion einer CD in Angriff genommen welche noch vor den Sommerferien 2008 am Markt erscheinen wird.

Die nächsten größeren Auftritte sind bereits fixiert. Am Samstag den 15.12. spielt SUGAR Daddy ab 16 Uhr im VIP-Bereich des Rodelweltcups in Innsbruck. Dabei wird die Single im Vorfeld vom Veranstalter auch als Musik für die Vorführung der "Flying Bulls" von RED BULL eingesetzt.

Am 19. Jänner folgt der Auftritt bei den "Special Olympics" in der Olympiahalle.

Anfragen etlicher Veranstalter - auch aus dem benachbarten Deutschland liegen für 2008 bereits vor.

Die Frontfrau / Die Sängerin:

Verena Pötzl war die Starmania-Siegerin im Jahr 2003. Mit ihrer ersten Single "Addiction" landete sie im Februar 2004 auf Anhieb einen Nummer-eins-Hit in Österreich. Das dazugehörige Album "Taken Unaware" landete auf Platz fünf der österreichischen Charts. Nach ihrer letzten Single "Live Olympic" nahm sich Verena Pötzl eine Auszeit um jetzt mit voller Kraft wieder die Karriere fortzusetzen. Auszug aus "Austriancharts.at": Verena Pötzl interpretiert die Coca-Cola Hymne zu den Olympischen-Winter-Spielen 2006! Produziert und komponiert wurde "Live Olympic" von niemand geringerem als Nasco, Atanas Nasco Kovatchev. Nasco arbeitete in seiner Karriere mit Kalibern wie Tina Turner, Joe Cocker oder Mariah Carey zusammen

Die Band:

Ende der 90er tourten die Mitglieder der Band unter dem Namen "POOR BOY durch Europa.
Dabei waren sie auch erfolgreicher Support-Act von Gruppen wie BON JOVI, H-Blockx, Schröders,
ZZ TOP, Canned Heat, RAINBOW mit Blackmore, Kingdom Come

weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=57&dir=200712&e=20071214_p&a=event

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Christian Knapp
Tel.: 0043 650 822 47 90
christian@knapp.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001