Schabl: Wegfall des Regresses bedeutet endgültiges Ende des Abkassierens

Spiel, Satz und Sieg in der Pflegedebatte

St. Pölten, (SPI) - "Spiel, Satz und Sieg in der Pflegedebatte",
so kommentiert der NÖ Soziallandesrat die heutige Einigung über den Wegfall des Regresses auf Einkommen von Kindern und Ehegatten. Als Resultat des großen Drucks sieht LR Schabl die Umsetzung seiner in den letzten Monaten erhobenen politischen Forderung nach Abschaffung von Ansprüchen an nahe Angehörige von Heimbewohnern. "Wenn man bedenkt, dass die Volkspartei noch vor vier Wochen eine SP-Initiative zur Abschaffung des Regresses im Landtag kategorisch ablehnte und niedergestimmt hat, ist der aktuelle Sinneswandel doch als großer Erfolg der sozialdemokratischen Politik zu werten. Das Abkassieren bei Kindern und Ehegatten hat in Niederösterreich endlich ein Ende", so Landesrat Emil Schabl abschließend.****
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0006